GTC bietet Webkonferenzen mit vielen neuen Funktionen

GTC central-meeting bietet neue Möglichkeiten für Webkonferenzen um klimabedenkliche Geschäftsreisen zu minimieren und Entscheidungsprozesse für Firmen zu vereinfachen.

Telefon- und Webkonferenzen können klimaschädliche Reisen ersetzen. Um noch mehr Unternehmen zum Umdenken beim Einsatz von Geschäftsreisen zu bewegen, bietet der Stuttgarter Kommunikations-Dienstleister GTC TeleCommunication GmbH neue Angebote für Webkonferenzen im Geschäftsbereich central-meeting.

Mit den neuen Tools für Webkonferenzen steht dem Kunden ein weites Feld von Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung: unabhängig vom PC-Umfeld der Konferenz-Teilnehmer kann der Konferenzleiter wichtige Präsentationen weltweit zeigen.

Auch einzelne Anwendungen an seinem PC kann er für die Teilnehmer freigeben, um so beispielsweise neue Programme vorzustellen. Außerdem sind zeitgleiche Hilfestellungen möglich: der central-meeting-Kunde kann aktiv auf den Bildschirm eines Konferenzteilnehmers zugreifen und bei Problemen am PC weiterhelfen. Mit wenigen Klicks entscheidet der Moderator, welche Funktionen er nutzt und kann dies auch während der Konferenz ändern.

Auf Wunsch können sich die Teilnehmer selbst live per Videoübertragung Ihrer Webcam sehen. Zusätzliche Funktionen wie die gemeinsame Arbeit am Whiteboard und Steuerungsfunktionen für den Moderator runden das Angebot ab.

Die Nutzung der Webkonferenzen ist plattformübergreifend und ohne Einschränkung durch Firewalls möglich: Teilnehmer und Moderator benötigen nur einen Internet-Browser. Ohne Mindestabnahmen können die Kunden die Webkonferenzen je nach Bedarf nutzen - die Abrechnung erfolgt minutengenau, ohne Investitionen oder Mindestabnahmen.

Dazu Volker Biedinger, Geschäftsführer GTC: "Produkte von Unternehmen werden immer komplexer und erfordern oft eine Visualisierung des Gesprochenen. Wir haben dafür eine klimaschonende Plattform gefunden, die auch ohne Reisen funktioniert. Unsere Webkonferenzen ermöglichen den weltweiten, energiesparenden Austausch mit nur wenigen Klicks - und das plattformübergreifend."

IAVCworld per E-Mail folgen