Avaya bietet Unified Communications-Lösungen ab 15 Cent je Nutzer

Avaya stellt sechs neue Unified Communications-Lösungen vor, die auf den Einsatz in Unternehmen unterschiedlicher Größen zugeschnitten sind. Damit können diese schnell Filialen, Heimarbeiter und mobile Mitarbeiter in die Kommunikationsinfrastruktur integrieren.

Mit einem Einstiegspreis ab 15 Cent pro Anwender und Tag gehören die Lösungen zu den derzeit günstigsten im Markt. So erzielen Unternehmen mit geringem finanziellem Aufwand eine hohe Wertschöpfung.

„Unified Communications-Lösungen werden oft nach dem à la carte-Prinzip angeboten“, erklärt Hans-Jürgen Jobst, Senior Product Marketing Manager bei Avaya Deutschland. „Doch wenn Unternehmen die für sie relevanten Module miteinander kombinieren, können die Kosten schnell explodieren. Um Unternehmen die Einführung und Verwaltung ihrer Kommunikationslösungen zu erleichtern, bietet Avaya nun speziell zugeschnittene Lösungspakete, mit denen Unternehmen ihre Geschäftsabläufe ohne großen finanziellen Aufwand optimieren können.“

Die Lösungen von Avaya adressieren die Bedürfnisse von Tele- und Heimarbeitern sowie mobilen Mitarbeitern in Unternehmen unterschiedlicher Größe. Sie ermöglichen die Integration von Filialen, Niederlassungen und Zweigstellen, beispielsweise von Banken. Mit ihnen können Mitarbeiter unabhängig von ihrem Einsatzort effizient arbeiten. Darüber hinaus können zur optimalen Kundenbetreuung bei Bedarf auch externe Mitarbeiter oder Kollegen aus anderen Filialen hinzugezogen werden, um Fragen zu klären.

Die neuen Lösungspakete im Überblick: 

  • Unified Communications-Lösung für Telearbeitsplätze & mobile Mitarbeiter:
    Damit haben Mitarbeiter von überall Zugriff auf alle Kommunikationsfunktionen ihres Unternehmens und können so produktiver arbeiten, während Unternehmen gleichzeitig Telekommunikationskosten wie beispielsweise Gesprächsgebühren sparen.
  • Home Agent Lösung:
    Um einen gleich bleibend hohen Kundenservice zu bieten, können Unternehmen mit dieser Lösung Agenten flexibel von zu Hause aus in den Call Center-Betrieb einbinden. Diese Flexibilität im Arbeitsmodell macht Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv und trägt dazu bei, das im Unternehmen vorhandene Wissen effizient einzusetzen.
  • Unified Communications für kleine Unternehmen:
    Diese Lösung ermöglicht es Mitarbeitern, bei Bedarf von Extern zu arbeiten. Dabei sind sie auch unterwegs wie gewohnt erreichbar.
  • Intelligente Filiallösung:
    Unternehmen können mit dieser Lösung ihre Niederlassungen besser in die Unternehmenszentrale oder ihr Call Center einbinden sowie die Kommunikation untereinander nahtlos gestalten. Zentralisierte Anwendungen und Management-Funktionen sorgen für niedrige Betriebskosten (TCO) und ermöglichen die einfache Einbindung neu eröffneter Niederlassungen sowie eine optimierte Integration aller Mitarbeiter.
  • Intelligente Filiallösung für Banken:
    Mit dieser Lösung können Banken ihren Angestellten, Anlage-Beratern und Kundenbetreuern alle relevanten Informationen zugänglich machen und so in allen Kommunikationskanälen eine gleich bleibende Qualität in der Kundenbetreuung sicherstellen. So können beispielsweise alle eingehenden Anrufe in einer Niederlassung auf das Call Center umgeleitet werden, um den Niederlassungen mehr Zeit für die persönliche Kundenbetreuung einzuräumen. Im Gegenzug können beispielsweise die Experten für Baufinanzierung oder Kapitalanlagen aus den Niederlassungen einbezogen werden, um das Call Center bei speziellen Fragestellungen zu unterstützen oder in Spitzenzeiten zu entlasten.

Mit den neuen Unified Communications- und den intelligenten Filiallösungen von Avaya können Unternehmen gezielt und systematisch eine einheitliche Kommunikationsinfrastruktur aufbauen, die selbst die unterschiedlichsten Arbeitsmodelle mit einbezieht und ihnen eine bessere Kostenkontrolle ermöglicht. Die Lösungen sind schnell und einfach zu installieren und tragen dazu bei, die Sicherheit der Kommunikation zu erhöhen, gesetzliche Vorgaben einzuhalten und die Geschäftskontinuität zu sichern. Zudem kann durch den Einsatz von Unified Communications-Lösungen der Bedarf an Geschäftsreisen sinken, was das Reisekostenbudget entlastet und so zu weiteren Kosteneinsparungen führt.

„Wir sehen bei Unternehmen aller Branchen einen Trend hin zu umfassenden Kommunikationslösungen für spezielle Aufgabenstellungen“, erklärt Robert Mahowald, Principal Analyst bei IDC. „Unserer Ansicht nach können Unified Communications-Pakete, die den spezifischen Anforderungen von Unternehmen entsprechen, maßgeblich dazu beitragen, die Kommunikation zu vereinfachen und Unternehmen einen Weg aus dem Lösungswirrwarr im Markt weisen.“

IAVCworld per E-Mail folgen