Polycom Videokonferenz- und Telefonielösungen

Der Büromöbelhersteller Bene verbindet seit kurzer Zeit seine rund 1.100 Mitarbeiter an 80 Standorten rund um den Globus mit Videokonferenz- und Telefonielösungen von Polycom auf der Basis der Unified Communications-Lösung Microsoft Lync Server 2010.

Folgende Lösungen von Polycom kommen bei Bene zum Einsatz:  Die auf der Polycom RealPresence-Plattform basierende Telepresence-Raumvideolösung HDX 7000, ReaPresence Collaboration Server der RMX-Serie und Lösungen der Video Border Proxy-Serie.

Durch die Kombination des Microsoft Lync Servers mit den Video-Collaboration-Lösungen von Polycom steht den Mitarbeitern von Bene eine durchgehende, einheitliche Kommunikations- und Collaboration-Lösung zur Verfügung, mit der sie sich standortunabhängig, sicher und möglichst wirklichkeitsnah über Video und Telefonie austauschen können.

Die  Zusammenarbeit innerhalb der weltweit verteilten Projektteams ist damit effizienter als je zuvor und beschleunigt die Prozesse im Unternehmen sowie die Projektabwicklungen mit den Kunden. Interne und externe Meetings lassen sich heute spontan jederzeit ansetzen. Dabei werden über die Bildschirme auch Dokumente in Echtzeit ausgetauscht und bearbeitet.

„Polycom hat unsere Kommunikation erheblich verbessert. Die Koordination von Projekten jeglicher Art läuft jetzt auf die kostengünstigste Art und Weise ab. Wir sind nun in der Lage, uns auf unser Kerngeschäft zu konzentrieren, da wir dank Polycom Informationen wesentlich schneller und direkter austauschen können als vorher“, erklärt Belinda Ableitinger, Public Relations Manager bei Bene.

Flexiblere Schulungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Auch in der HR-Abteilung bringt die neue Video-Kommunikation viele Vorteile: Mitarbeiter können dank der Video- und Telefonielösungen von Polycom an vielen Standorten gleichzeitig und viel einfacher als früher aus- und weitergebildet werden. Dazu wählen sie sich einfach von überall mit jeder Art von Endgerät über Lync in Schulungen und Weiterbildungen ein. Die Trainings werden zusätzlich aufgezeichnet und stehen Mitarbeitern, die keine Zeit für eine Schulungsmaßnahme hatten, zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung.

Die neue Unified Communications-Lösung wurde vom lokalen Polycom Service Partner Kapsch AG implementiert. Die technische Integration der Polycom- und Microsoft-Lösungen dauerte lediglich vier Monate – eine sehr kurze Implementierungsphase, die vor allem durch die optimale Kompatibilität und hohe Integration von Microsoft Lync mit den Polycom-Systemen erreicht wurde.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer Video Collaboration-Lösung von Polycom auf der Basis von Microsoft Lync. Die gesamte Unified Collaboration-Lösung hält all ihre Versprechen. Sie ist einfach zu bedienen und von ausgezeichneter Qualität. Kapsch, unser langjähriger Technologie-Partner, hat hier wieder einmal bewiesen, dass er immer auf dem modernsten Stand der Technik arbeitet", sagt Wolfgang Prenner, Head of IT Operations bei Bene. „Bei unseren Mitarbeitern kommen die neuen VC-Lösungen von Polycom sehr gut an. Sie werden als zuverlässiges und professionelles Kommunikations-Tool gesehen und sind täglich im Einsatz.“

IAVCworld per E-Mail folgen