Unify erneuert Kommunikationsinfrastruktur der University of Oxford

Unify wurde von der University of Oxford ausgewählt, die bestehende Kommunikationsinfrastruktur neu zu gestalten. Die Universität tätigt diese Investition, um den gestiegenen Anforderungen ihrer Mitarbeiter und Studenten an das Zusammenarbeiten gerecht zu werden.

Als ein weltweit renommiertes Zentrum für Innovation, Lehre, Forschung und Wissenschaft sieht die University of Oxford Zusammenarbeit sowie moderne Unified Communications (UC)- und Collaboration-Anwendungen als einen Schlüssel für den zukünftigen Erfolg. Nach einer Bewertung der aktuellen Infrastruktur und der Anforderungen der Anwender beschloss die Universität, dass eine erstklassige digitale Benutzererfahrung, die eine neue Art des Arbeitens verkörpert, im Zentrum des Projekts und ganz oben auf der Liste an Ansprüchen stehen sollte.

Im Zuge des dreijährigen Projekts ersetzt Unify die bestehenden iSDX- und Cisco Call Manager-Telefonie-Infrastrukturen der University of Oxford mit OpenScape Voice und OpenScape UC Application. Managed Services spielen bei der Umgestaltung ebenfalls eine wichtige Rolle – darunter Lifecycle-Services, ein Service Delivery Manager sowie ein dedizierter Helpdesk. Diese Grundlagen sorgen dafür, dass die virtuelle Zusammenarbeit und das Engagement von Teams ohne Unterbrechungen erfolgen kann.

Die Universität zeichnet sich durch die Zusammenarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen aus. Es ist daher besonders wichtig, Services über den Campus hinweg flexibel und zuverlässig bereitzustellen. Das skalierbare und dynamische OpenScape-Portfolio wird es der Universität ermöglichen, Services nach Bedarf abzurufen. Die Managed Services gewährleisten zudem Dienstleistungen auf kontinuierlich höchstem Niveau. Darüber hinaus bietet das neue Enterprise-Licensing-Modell von Unify dank einer benutzerbasierten Lizenzierung hohe Flexibilität für Mitarbeiter und Studenten. Ein weiterer Vorteil ist der langfristige Investitionsschutz.

In der ersten Phase des Roll-out, die im Dezember beginnt, wird Unify einer Gruppe an Mitarbeitern und Studenten komplette Collaboration-Services, einschließlich Sprache, Video, Instant Messaging und Präsenzfunktionen zur Verfügung stellen. Das OpenScape UC Adoption Programme von Unify unterstützt die Einführung der neuen Lösung. Hierbei wird eine Reihe von Aktivitäten für die Verwaltung des Änderungsprozesses bereitgestellt. Dazu zählen beispielsweise eine Heranführung an UC, die Ernennung von sogenannten ‚Change Champions’ und integriertes Lernen. All diese Projekte dienen dazu, den kulturellen Wandel mit Bezug auf die Kommunikation zu fördern.

Bis zum Abschluss des Projekts plant die Universität, rund 40.000 Studenten und Mitarbeitern komplette UC-Funktionen zur Verfügung zu stellen. Die Implementierung deckt mehr als 100.000 Endgeräte an 38 Colleges mit Selbstverwaltung und finanziell unabhängigen Institutionen ab. Mit diesem Ansatz wird die University of Oxford die Benutzererfahrung erheblich verbessern und Mitarbeitern sowie Studenten ermöglichen, effizienter zusammenzuarbeiten. Zudem erlaubt das Modell bestehende Bring Your Own Device (BYOD)-Programme weiterzuentwickeln und neue Arten des Arbeitens zu etablieren.

Dr. Darrell Sturley, Deputy CIO und Auftraggeber des Projekts, sagt: „Die University of Oxford ist weltweit bekannt für ihre Innovation, Dynamik und Kultur der Zusammenarbeit. Technologie spielt auf jeden Fall eine wichtige Rolle und unsere Studenten erwarten insbesondere eine erstklassige Benutzererfahrung – sie setzen Kommunikationstechnologie ein, um ohne Einschränkungen und Grenzen zusammenzuarbeiten. Von einem Technologiepartner erwarten wir in erster Linie, dass er diesen intellektuellen Austausch ermöglicht. Unify hat von Anfang an bewiesen, dass das OpenScape-Portfolio unseren Mitarbeitern und Studenten das erstklassige Benutzererlebnis zur Verfügung stellt, das sie erwarten.“

„Zugleich zeigte Unify, dass sie den Bildungsbereich und das kommerzielle Umfeld verstehen, in dem wir tätig sind. Letztlich ist verbesserte Kommunikationstechnologie, die unseren Mitarbeitern und Studenten ermöglicht, BYOD vollständig umzusetzen und auf eine neue Art zusammenzuarbeiten, und dabei immer noch zuverlässig und skalierbar bleibt, eine Kernkomponente unseres zukünftigen Erfolgs. Die Unify-Lösung gibt uns genau das, was wir wollten – das Unternehmen hat sich als potenzieller langfristiger strategischer Partner etabliert.“

Trevor Connell General Manager West / East Region bei Unify, fügt hinzu: „Die besten Universitäten wurden auf den Prinzipien der Innovation und des Lernens gegründet – die besten Bildungseinrichtungen streben auch im heutigen wettbewerbsorientierten Markt weiterhin danach, ihren Studenten erstklassige Erfahrungen in dieser Hinsicht zu bieten. Collaboration-Technologie steht im Zentrum eines Innovationsprozesses, in dem sich die Art und Weise, wie wir arbeiten und Informationen aufnehmen, schnell verändert. Unsere führende OpenScape-Software wird ein stärker integriertes Zusammenarbeiten ermöglichen.“

„Unabhängig von Standort oder Endgerät werden Mitarbeiter und Studenten in die Lage versetzt, sich auszutauschen und besser miteinander zu arbeiten. Business Continuity steht bei unserer Lösung im Mittelpunkt. Managed Services und ein flexibles Software-Modell senken das Risiko, während die Kosten reduziert und die Produktivität erhöht werden. Die University of Oxford nimmt ihre Vision von Innovation und Zusammenarbeit mit großen Schritten in einer intelligenten Art und Weise in Angriff – wir sind sehr stolz darauf, ein Partner auf diesem Weg zu sein.“

IAVCworld per E-Mail folgen