serVonic CTI-Lösung IXI-PCS für Aastra MX-One freigegeben

Direkt via CSTA XML Schnittstelle wurde IXI-PCS als eines der ersten CTI-Lösungen an dem Aastra MX-One Kommunikationsserver getestet. Der Aastra A2P2 Partner serVonic ist als Early Adopter begeistert über den Erfolg.

„Alle Computer Telefonie Funktionen unseres Professional Call Servers konnten problemlos und zügig über diesen Standard genutzt werden“, bestätigt Jochen Klein, Geschäftsführer bei serVonic. „Eine zusätzliche Middleware war dazu nicht notwendig.“

Der Olchinger Softwarehersteller hat CTI-Funktionen wie Anrufe starten, weiterleiten oder beenden, Hotkey-Wahl, Anruferidentifikation und Suchmöglichkeiten getestet. Jetzt gibt serVonic seine IXI-PCS Software offiziell für den Einsatz via CSTA XML an der MX-One Produktlinie frei. Wahlweise kann der Professional Call Server auch über TSAPI an die Aastra Lösung angebunden werden.

IXI-PCS ist eine Client/Server Software, die gängige TK-Anlagen mit den IT-Möglichkeiten verbindet und Echtzeit-Funktionen nicht nur am Desktop zur Verfügung stellt. Viele der IXI-PCS Funktionen lassen sich auch unterwegs mit Smartphone, Tablet PC oder Webbrowser nutzen. Der Professional Call Server ist multiplattformfähig: Clients für Windows, Mac OS X oder Linux stehen zur Verfügung.

Das IXI-PCS Motto „Mehr drin – volle Packung UC“ fasst das One-Server Konzept zusammen: Ein Server, ein Preis, voller Umfang. Kauft der Kunde IXI-PCS, erhält er automatisch ein Komplettpaket: Alle Funktionen, Anbindungen, Client Varianten sowie das RCC Gateway für Microsoft Lync, TK-Anlagen Unterstützung und das Meta Directory sind enthalten.

Voraussetzung für die Anbindung des serVonic Professional Call Servers an die Aastra MX-One via CSTA XML ist IXI-PCS ab Version 1.50.

IAVCworld per E-Mail folgen