Kostenloses Screen-Sharing Tool mikogo verzeichnet 20.000 Nutzer

Haben Sie schon einmal Screen- oder Desktop-Sharing ausprobiert? Mikogo.com ist nicht nur kostenlos, sondern bietet die volle Funktionalität eines professionellen Tools. Die Nutzer schätzen vor allem die intuitive Bedienbarkeit und die Qualität der Übertragung.

Neun Monate nach dem Launch von mikogo.com verzeichnet das kostenlose und werbefreie Angebot des Mannheimer Software-Unternehmens BeamYourScreen den 20.000sten registrierten Benutzer. Mikogo.com ist eine Web-Dienstleistung, die Anderen den Bildschirm des Benutzers über das Internet präsentiert.

Screen Sharing bietet sich immer dann an, wenn mehrere Personen gemeinsam an einem Dokument oder Rechner arbeiten, Ideen visualisieren oder Fotos zeigen möchten. Zusätzlich bietet das Tool eine Palette hilfreicher Funktionen an, die von der reinen Präsentation von Inhalten bis hin zur Steuerung eines anderen Rechners zu Hilfs- und Wartungszwecken alle erdenklichen Anwendungs­­möglichkeiten abdeckt. Kunden sind ausschließlich Privat-Anwender und die Verbreitung erfolgt über persönliche Empfehlungen.

Die Nutzung ist denkbar einfach: Nach der Registrierung wird eine kleine Datei auf den eigenen Rechner geladen und gestartet. Benötigt wird hierzu lediglich ein Internetzugang. Präsentator und bis zu zehn Teilnehmer können nun wechselseitig parallel zu einer Telefonkonferenz ihre Bildschirminhalte präsentieren, besprechen und bearbeiten.

Anbieter der Lösung ist das Unternehmen BeamYourScreen, das seit 2005 Screen-Sharing-Lösungen für professionelle Anwender in Unternehmen anbietet. Die Idee zu einer eigenständigen, freien Version kam den Gründern Mark Zondler und Erik Boos Anfang 2007. Dabei haben sie zunächst hauptsächlich an Studenten gedacht, die kein Geld für einen professionellen Dienst zur Verfügung haben aber bereits wie professionelle Manager komplexe Projekte mit reellen Partnern planen und durchführen müssen.

Ferner sollte Privatanwendern eine unkomplizierte Möglichkeit zur gegenseitigen Hilfe bei Fragestellungen rund um den Computer angeboten werden. Eine Kommerzialisierung des Dienstes ist nicht geplant. Lediglich der Bekanntheitsgrad des Unternehmens BeamYourScreen soll vom Gratis-Angebot profitieren.

Mehr dazu unter: www.mikogo.com

IAVCworld per E-Mail folgen