Ricoh bringt neues Unified Communications System auf den Markt

Ricoh präsentiert mit dem neuen Unified Communications System P3500 das Nachfolgemodell seines ersten All-in-One-Systems P3000. Seine umfangreichen Anschlussmöglichkeiten und der integrierte W-LAN-Anschluss machen speziell eingerichtete Konferenzräume überflüssig.

Das nur 1,6 kg schwere P3500 findet mit seiner Größe einer DIN A4-Seite bei nur 40 mm Höhe überall Platz. Nach einer Aufwärmzeit von ca. 60 Sekunden ist das System sofort einsatzbereit. Lediglich eine Stromquelle, ein (W-)LAN-Anschluss für die Internetverbindung und ein Bildausgabegerät wie zum Beispiel ein Monitor oder ein mobiler Projektor der Ricoh PJ Series sind nötig.

Professionelle Audio-Video-Konferenzen mit bis zu 20 Standorten
Die Einrichtung des Systems gelingt im Handumdrehen und auf der intuitiv zu bedienenden Benutzeroberfläche finden die Anwender sich sofort zurecht. So ermöglicht das P3500 Konferenzen mit bis zu 20 Standorten, von denen bis zu neun gleichzeitig auf einem Bildschirm angezeigt werden können. Zusätzlich können PCs zur gemeinsamen Betrachtung von Dokumenten an das P3500 angeschlossen werden.

Auch größere Konferenzen sind für das P3500 kein Problem. Dank der zusätzlichen Anschlüsse für externe Mikrofone, Lautsprecher und Kameras ist eine Erweiterung des Systems zügig erledigt. Die im Lieferumfang enthaltene Infrarot-Fernbedienung erleichtert zudem die Steuerung von Konferenzen.

Exzellente Bild- und Tonqualität
Die integrierte HD-Kamera mit einem Betrachtungswinkel von 125 Grad und digitalem 4-fach-Zoom garantiert gestochen scharfe Bilder. Damit können bei Bedarf einzelne Personen fokussiert werden. Für flexible HD-Anzeigeoptionen ist ein HDMI Ein-/Ausgang verbaut.

Das Video-Codec H.264/SVC sorgt für eine flüssige und qualitativ hochwertige Bildübertragung. Die integrierten Lautsprecher und das Mikrofon liefern einen klaren Ton. Eine Verschlüsselung der Audio- und Videodaten gewährleistet zudem jederzeit eine größtmögliche Sicherheit der Konferenzinhalte.

IAVCworld per E-Mail folgen