CeBIT 2015: STARFACE präsentiert neuen, nativen UCC-Client

Die STARFACE GmbH präsentiert auf der CeBIT 2015 den neu entwickelten, nativen STARFACE UCC Client. Die innovative Kommunikationszentrale stellt direkt auf dem Desktop des Anwenders High-End-Business-Telefonie bereit und kombiniert diese mit Chat-, Voicemail-, Webcam-, Fax-, Intercom- und File-Transfer-Services.

Der STARFACE UCC Client wird mit dem Update auf STARFACE 6 ausgerollt und wahlweise in einer kostenlosen Basis- und einer kostenpflichtigen Premium-Edition verfügbar sein. "Der neue STARFACE UCC Client setzt im Hinblick auf seine Funktionspalette, seine tiefe Integration und seine hohe Usability ganz neue Maßstäbe - und erschließt unseren Kunden den Zugang zu einer neuen Dimension der Kommunikation", erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH.

High-End-Business-Telefonie mit Call Manager, BLF und Softphone
Der STARFACE UCC Client ermöglicht es Anwendern, Anrufe komfortabel von ihrem PC-Desktop per Drag & Drop, Doppelklick oder Dropdown-Menü zu initiieren und entgegenzunehmen. Ein integrierter Call Manager garantiert dabei Zugriff auf eine breite Palette von Leistungsmerkmalen und Komfortfeatures wie Makeln, Weiterleiten und Rückfrage.

Für ein einfaches Handling oft benötigter Funktionen und Kontakte stehen übersichtliche, farbcodierte Funktionstasten mit individuell konfigurierbarem Presence-Management-Status zur Verfügung. Als Endgerät kann wahlweise das Softphone des STARFACE UCC Clients oder ein beliebiges SIP-fähiges Endgerät zum Einsatz kommen.

Nahtlose Einbindung von Voicemail
Jeder Mitarbeiter kann über den UCC-Client auf seine persönliche Voicemail-Box zugreifen. Eingegangene Sprachnachrichten werden auf dem Desktop in einer übersichtlichen Liste dargestellt und können mit einem Klick angehört oder weitergeleitet werden. Die Konfiguration der Mailbox-Einstellungen erfolgt über eine intuitive grafische Oberfläche.

Chat-Client mit File Transfer
Ebenfalls standardmäßig in den STARFACE UCC Client integriert ist ein leistungsfähiger Chat-Client: Mitarbeiter können andere Nutzer jederzeit per Drag & Drop, Doppelklick oder Dropdown-Menü auf das Chat-Fenster ziehen, um einen Dialog zu initiieren.

Für eine effiziente Kollaboration unterstützt der Chat zudem ein bedienfreundliches File-Transfer-Feature: Wenn Anwender ihrem Gesprächspartner im Chat-Verlauf eine Datei übermitteln möchten, ziehen sie diese einfach in das Chat-Fenster - ideal etwa für das schnelle Weiterleiten von Dateien an Kollegen.

Integration von Türsprechstellen
Über die offenen Schnittstellen der STARFACE Telefonanlage lassen sich bei Bedarf auch Webcams und Türsprechstellen nahtlos in den STARFACE UCC Client einbinden. Auf diese Weise haben beispielsweise Mitarbeiter an der Rezeption oder am Vermittlungsarbeitsplatz die Möglichkeit, den Eingangsbereich ihres Unternehmens durchgehend im Auge zu behalten und die Tür remote zu bedienen.

Hohe Usability dank Quick-Access-Bar
Wichtig im Hinblick auf eine effiziente und schnelle Steuerung der Kommunikationsprozesse: Der STARFACE UCC Client verfügt über einen Quick-Access-Bar, über den die Mitarbeiter durchgehend ihren Status und etwa ihre aktivierten Rufumleitungen einsehen und auf die Funktionen des UCC-Clients zugreifen können. Ein darin eingebettetes Suchfeld ermöglicht die schnelle Eingabe von Rufnummern und die Suche nach gewünschten Gesprächspartnern.

"Hinter dem neuen UCC-Client stand die Idee, alle Kommunikationsprozesse an einem Punkt zu bündeln - und dabei trotz der Fülle an Kanälen, Kontakten und Informationen ein Höchstmaß an Transparenz und Usability sicherzustellen", erklärt Barbara Mauve, Geschäftsführerin der STARFACE GmbH.

"Mit seiner vertrauten Windows-Struktur, der klaren Farbcodierung und dem Quick-Access-Bar ist der Client eine sehr übersichtliche Schaltzentrale geworden, die trotzdem viel Raum für die individuelle Anpassung lässt. Wir beschreiten damit neue Wege, sind aber zuversichtlich, dass uns die Anwender gerne folgen werden."

Der neue STARFACE UCC Client ist für Microsoft Windows- und Mac-basierte Umgebungen verfügbar. Kunden haben dabei die Wahl zwischen der kostenfreien Basis-Edition ohne integriertes Softphone und der erweiterten Premium-Edition mit Softphone.

IAVCworld per E-Mail folgen