Adobe kündigt neue Version von Acrobat Connect Pro an

Adobe Systems hat eine neue Version seiner umfassenden Webkonferenz- und E-Learning- Lösung Adobe Acrobat Connect Pro angekündigt. Die Version beinhaltet neue Funktionen, die die Online-Kommunikation und -Zusammenarbeit verbessern.

Acrobat Connect Pro umfasst eine Reihe neuer Funktionen fuer Webkonferenzen, darunter Optionen fuer die Archivierung und Bearbeitung von aufgezeichneten Online Meetings, neue Anwesenheitsfunktionen, die sich mit Instant Messaging (IM) Clients verbinden lassen und leistungsstarke Reporting Moeglichkeiten, um gesetzliche Auflagen erfuellen zu koennen und um Nutzungsverhalten zu erfassen.

Zu den Neuerungen im Bereich E-Learning zaehlen Arbeitsraeume, die separate Online Sitzungen fuer Arbeitsgruppen innerhalb von virtuellen Klassenzimmern erlauben, das schnelle Erstellen von videobasierten Inhalten, die Integration mit Learning Management Systemen (LMS) von Blackboard und SumTotal sowie Werkzeuge, mit denen Online Klassenzimmer organisiert und verfolgt werden koennen. Um die Aufmerksamkeit der Teilnehmer und damit den Lernerfolg zu erhoehen, koennen Trainingseinheiten oder Meetings individuell angepasst werden. Das fuehrt zu einem Online Lernerlebnis, das dem einer persoenlichen Wissensvermittlung nahe kommt.

Toshiba America Business Solutions, Inc. (TABS) nutzt Acrobat Connect Pro, um Haendlern und Mitarbeitern Trainings und Praesentationen anbieten zu koennen, deren Inhalte von Compliance Fragen bis zu Produktneueinfuehrungen reichen. "Durch Acrobat Connect Pro koennen wir mehr Leute zu erreichen. Gleichzeitig erhalten wir so eine groessere Kontrolle ueber die Inhalte, was zu einheitlicheren Trainings fuehrt", so Steve Bamberger, National Training Manager, E-Learning, Toshiba America Business Solutions, Inc. "Die Integration von Acrobat Connect Pro in unsere Online-Training Initiative hat uns dabei geholfen, die Kommunikation zu verbessern und Geschaeftsbereiche zu vergroessern. Wir konnten diese Vorteile auch auf andere Abteilungen ausdehnen, um sie bei der Einfuehrung neuer Produkte und fuer Kunden Meetings zu nutzen."

Erstellen von Multimedia-Erlebnissen mit dem Adobe Presenter
Zusammen mit der neuen Version des Adobe Presenter koennen Nutzer von Acrobat Connect Pro ansprechende Online-Meetings abhalten, die Adobe Flash Player-kompatible Praesentationen beinhalten. Adobe Presenter gibt jedem die Moeglichkeit, aus Microsoft PowerPoint Praesentationen Multimedia Erlebnisse zu erstellen, die Videos, Kommentare, Animationen, interaktive Elemente und Pruefungsfragen enthalten. Zu den neuen Moeglichkeiten gehoeren das Zusammenfassen von Fragen und deren Wiedergabe nach dem Zufallsprinzip, einfach zu handhabende Video Inhalte sowie die Moeglichkeit, Praesentationen auf mobilen Geraeten oder innerhalb von PDF-Dateien zu veroeffentlichen.

"Organisationen und Bildungseinrichtungen stehen gleichermassen vor der Herausforderung, eine weit verstreute Belegschaft oder Studierende erreichen zu muessen, mit diesen zu kommunizieren, zusammen zu arbeiten und Wissen zu vermitteln, wobei das Tempo stets den Anforderungen der heutigen Zeit entsprechen sollte", so Rob Tarkoff, Senior Vice President der Business Productivity Business Unit bei Adobe. "Egal ob es um ein abteilungsuebergreifendes Meeting mit Kollegen oder ein virtuelles Klassenzimmer ueber mehrere Kontinente geht, Acrobat Connect Pro kann dazu beitragen, technische Huerden auszuraeumen, indem nahezu jeder an effektiver Online-Kommunikation und Wissenstransfer teilhaben kann."

Zur Nutzung von Acrobat Connect Pro wird auf den Adobe Flash Player zurueckgegriffen, der auf mehr als 98 Prozent aller mit dem Internet verbundenen PCs weltweit installiert ist. Mit Acrobat Connect Pro kann jeder sofort an einem virtuellen Meeting oder Klassenzimmer teilnehmen, indem er einfach eine Web Adresse nutzt, unabhaengig von Betriebssystem oder Browser Version und ohne hierfuer zusaetzliche Software herunterladen zu muessen.

IAVCworld per E-Mail folgen