Neue Kollaborationsanwendungen in OpenTouch-Suite für KMU

Kleine und mittlere Unternehmen suchen nach intelligenten Lösungen, mit denen sie messbare Ergebnisse erzielen und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit sicherstellen können. Die neuesten OpenTouch Suite-Applikationen für KMU vereinfachen Unified Communications-Dienste.

Sie unterstützen die Mobilität der Mitarbeiter und ihren Wunsch, eigene Endgeräte einzusetzen (BYOD), und bieten ihnen ein personalisiertes Nutzererlebnis, mit dem sie noch produktiver arbeiten. Über professionelle mobile Anwendungen können die Mitarbeiter jederzeit das Unternehmensnetz nutzen – von jedem Ort aus, mit jedem Endgerät und zu niedrigen Kommunikationskosten.

Die neue Version stellt die folgenden Erweiterungen und Updates bereit:

  • OmniPCX® Office RCE Release 10.1, einen funktionsreichen konvergenten Kommunikationsserver für KMU mit leistungsstarker CPU und Plug & Play-Installation, der Zuverlässigkeit, Funktionalität und Kapazität mit niedrigen Betriebskosten verbindet.
  • PIMphony Touch, eine Kommunikationsanwendung, die Kollaborationsfunktionen in Windows 8.1-Umgebungen bietet. Sie ist jetzt auf Windows-Tablets und Laptops verfügbar und erweitert damit das bestehende PIMphony-Angebot für mobile Anwender. Die moderne Oberfläche, auf der Applikationen und Funktionen über Kacheln aufgerufen werden, bietet Präsenzinformationen und Instant Messaging.
  • OpenTouch Conversation (OTCV) für die Kommunikation außerhalb des Büros. Mitarbeiter nutzen damit unterwegs dieselben Kommunikationsdienste wie vor Ort. So können sie schneller auf interne und externe Anfragen reagieren und effizienter im virtuellen Team mitarbeiten. Zu den neuen Funktionen gehören Telefonie-Präsenzinformationen und eine Anrufhistorie pro Kontakt. Zusätzlich zu iPhone und Android wird nun auch Windows Phone unterstützt.
  • Ein Add-on, das SIP im VoIP-Modus auf den Android- und iPhone-Versionen von OTCV verfügbar macht und Sprachverbindungen über IP ermöglicht. Anwender können hohe Telefongebühren sparen, indem sie ihre Anrufe als VoIP über ihr WLAN mit einer Daten-Flatrate tätigen.
  • Das 8242 DECT-Telefon, das in IP-Konfiguration unterstützt wird und die Bluetooth-Anbindung für Zubehör bietet. Benachrichtigungs-, Lokalisierungs- und Alarmfunktionen sind für mobile Mitarbeiter im Hotel- und Gaststättengewerbe und anderen Branchen nützlich. Ein großes Farbdisplay, erstklassiger HD-Sound und ein USB-Anschluss sorgen für eine bessere Nutzererfahrung.
  • Die Get Call-Funktion zur Umschaltung von Anrufen gibt dem Anwender die Möglichkeit, Gespräche mit einem Klick vom Tischtelefon auf das mobile DECT-Telefon umzuschalten.

Eine neue Applikation – der KMU Sales Assistant – unterstützt ALE-Partner bei der Beratung und dem Support kleiner und mittlerer Unternehmen. Das Tool erleichtert die Interaktion des Partners mit dem Kunden, indem es den Bedarf erfasst, ihn online synchronisiert und für die Konfiguration der Lösung nutzt.

Dazu Eric Penisson, General Manager, Communications Business, ALE. „Diese Updates erweitern die Geschäftschancen kleiner und mittlerer Unternehmen: Dem Anwender steht nun eine größere Palette an Endgeräten und Plattformen einschließlich Desktops und Tablets zur Verfügung. Der Einsatz neuester Technologie hilft KMU, ihre Kommunikation zu verbessern und die Kosten zu kontrollieren. Mit dem neuen OmniPCX Office RCE-Release können KMU jede unternehmerische und technologische Herausforderung meistern.“

IAVCworld per E-Mail folgen