Enghouse Interactive erhält Frost & Sullivan Award

Enghouse Interactive hat von Frost & Sullivan den Preis „Best Practices European Hosted Contact Centre Price / Performance Value Leadership Award“ für 2015 erhalten. Die Analysten würdigten insbesondere das gute Preis-Leistungsverhältnis und den hohen Kundennutzwert der Enghouse-Lösungen.

Anhand einer 10-Punkte-Skala beurteilten die Analysten diese beiden Leistungen über viele Geschäftsprozesse hinweg.

„Wir waren sehr beeindruckt, wie die Contact-Center-Lösungen von Enghouse Interactive im Vergleich mit anderen Konkurrenzunternehmen abgeschnitten haben“, sagt Frost & Sullivan-Analystin Nancy Jamison. Überzeugt habe vor allem, so die Expertin, ,,dass die Enghouse-Lösungen 90 Prozent der Funktionalität vom größten Konkurrenten abdecken, allerdings bei 50 Prozent des Preises“.

Als Beispiel nannte Frost & Sullivan das norwegische Textilunternehmen Helly Hansen. Der wohl bekannteste Hersteller für Seglerbekleidung habe seine bestehende Contact-Center-Architektur dem expandierenden Geschäfts-verlauf anpassen müssen und sich wegen dieses exzellenten Preis-Leistungsverhältnis für eine Komplettlösung von Enghouse Interactive entschieden.

Für Enghouse Interactive eine Bestätigung, dass Lösungsanbieter alleine mit Funktionalität bei den Kunden nicht punkten können. Enghouse-Lösungen setzen sich daher aus Modulen zusammen, mit denen Anwender ihre bestehende Architektur simpel erweitern, Funktionen nach Bedarf hinzufügen und somit einen niedrigen TCO (Total Cost of Ownership/Gesamtbetriebskosten) sichern können.

Von solchen Vorteilen profitiert auch GE Capital. Seitdem die General Electric-Bank für ihre Buchhaltung und den Kundenservice eine Enterprise-Lösung von Enghouse Interactive im Einsatz hat, konnte der Spezialist für Factoring-Lösungen die Produktivität der Agenten und die gesamte Effizienz im Contact Center optimieren.

Maßgebend für die Vergabe des Award war für Frost & Sullivan auch die Bereitschaft von Enghouse Interactive, auf Kunden-Resonanz einzugehen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse bei der Entwicklung von Lösungen entsprechend zu berücksichtigen.

„Die Lösungen von Enghouse Interactive sichern einen hohen Standard mit Fokus auf den Kundenservice“, sagt Nancy Jamison. Das Unternehmen prüfe regelmäßig den Service bei seinen Channel-Partnern, um einen möglichst guten Einblick in den Kundenservice zu erhalten, so die Frost & Sullivan-Analystin. Mit regelmäßigen Umfragen ermittle Enghouse Interactive zudem Trends bzgl. des Kundenservices und könne so seine Lösungen entsprechend kundenorientiert gestalten.

„Unser Ziel war und ist es immer, das unsere Contact-Center-Lösungen auf eine ganze Reihe unterschiedlicher Geschäftsbereiche ausgelegt sind“, sagt Jeremy Payne, International Vice President Marketing Enghouse. Hauptfokus dabei sei es, den Kunden einen hohen ROI bei niedrigem TCO bieten zu können. „Wir freuen uns deshalb sehr über diesen unabhängigen Industriepreis, der das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis und den hohen Kundennutzwert unserer Lösungen widerspiegelt“, sagt Payne.

IAVCworld per E-Mail folgen