CeBIT 2016: Den digitalen Wandel menschlich gestalten

Unify zeigt auf der CeBIT 2016 innovative Lösungsszenarien für eine digitale Arbeitswelt, die den neuen Bedürfnissen von Mitarbeitern und Unternehmen Rechnung tragen und Firmen optimal auf zukünftige Geschäftsmodelle vorbereiten.

Auf dem Messestand D40 in Halle 13 erfahren Besucher an sieben Erlebnisinseln anhand typischer Situationen mit unterschiedlichem Branchenfokus, wie Beruf und Privatleben mit Hilfe modernster Kommunikations- und Collaboration-Tools immer mehr miteinander verschmelzen. Die technische Grundlage für diese Szenarien sind unter anderem Neuigkeiten aus dem OpenScape- Portfolio, der HiMed-Produktreihe und von Circuit, der Cloud-basierten Plattform für Kommunikation und Zusammenarbeit.

Der CeBIT-Auftritt von Unify zeigt erstmalig, welche Herausforderungen und Chancen die digitale Transformation für die Kommunikation und Zusammenarbeit in ganz unterschiedlichen Märkten schafft. Konkrete Anwendungsszenarien entlang des Lösungsportfolios von Unify verdeutlichen auf den Erlebnisinseln, wie intuitive Bedienbarkeit und medienübergreifende Kommunikation für produktivere Mitarbeiter und zufriedene Kunden sorgen.

Zudem entstehen in allen Branchen derzeit innovative Geschäftsmodelle, bei denen Dienste und Leistungen nur noch auf Abruf bereitgestellt werden. Dies hat zur Konsequenz, dass auch Mitarbeiter zukünftig primär projektbezogen arbeiten werden, Teams spontan zusammengestellt werden müssen und benötigte Kapazitäten nur punktuell einzubinden sind. Auch dafür sind Kommunikationsmittel nötig, die agil und flexibel genug sind, um diese Form der Zusammenarbeit – den New Way to Work – zu unterstützen.

 „Die CeBIT zeigt mit ihrem Motto ‚d!conomy: join – create – succeed‘, dass die Digitalisierung nach wie vor das Top-Thema für Unternehmen ist, der menschliche Aspekt aber zunehmend in den Fokus gerät. Wir füllen dieses Motto an unserem Stand mit Leben, denn schließlich ermöglichen unsere Lösungen für die digitale Kommunikation genau das: zusammenarbeiten, gemeinsam Neues schaffen und erfolgreich sein“, sagt Klaus Stöckert, Geschäftsführer der Unify Deutschland GmbH & Co. KG.

„Beruf und Privatleben sind nicht mehr voneinander zu trennen, und die Art zu Arbeiten ändert sich ganz grundlegend. In allen Branchen wird die flexible und intuitive Kommunikation in virtuellen Teams immer mehr zum Schlüsselfaktor für den Erfolg. Dafür stellen wir unseren Kunden die nötigen Mittel bereit.“

IAVCworld per E-Mail folgen