XPhone Connect für Skype for Business und Jabber 11 freigegeben

Mit dem jüngsten Release seiner UC-Lösung XPhone Connect hat C4B die Anbindung an Skype for Business und Cisco Jabber 11 freigegeben. Damit stehen Freitextsuche und Anrufer-Identifizierung über alle angebundenen Datenquellen hinweg zur Verfügung.

Diesen Funktionsumfang baut C4B künftig noch deutlich aus: Auf der CeBIT zeigt der Kommunikationsspezialist eine Preview auf das Skype for Business Dashboard.

„Kontaktdaten sind das unverzichtbare Fundament jeder Kommunikations-Lösung“, erklärt Michael Schreier, Vorstand des UC-Spezialisten C4B Com For Business. Diese Daten stellt C4B über den Verzeichnisdienst XPhone Connect Directory bereit, über den sich nahezu alle Datenquellen an die Kommunikation anbinden lassen.

Mit dem jüngsten Connect-Release steht diese Funktion auch für Skype for Business und Cisco Jabber 11 zur Verfügung: Wird XPhone Connect als Erweiterungs-Lösung eingesetzt, kann direkt im entsprechenden UC-Client via Freitextsuche auf die Kontakte aus allen angebundenen Datenquellen zugegriffen werden.

Die Anbindung selbst erfolgt über eine grafische Oberfläche: Häufig verwendete Datenquellen (Microsoft Dynamics, Outlook, Telefonbuch Deutschland etc.) sind bereits vorkonfiguriert, alle anderen Quellen lassen sich via Drag & Drop zuordnen. Diese Datenquellen werden gleichzeitig genutzt, um eingehende Anrufer zu identifizieren.

Skype for Business-Dashboard: direkte Anbindung an ERP, CRM & Co.
In eines CeBIT-Preview zeigt C4B bereits die nächste Integrations-Stufe: das AppLink Dashboard für Skype for Business. Über das Dashboard lässt sich praktisch jede Information, die in den angebundenen Datenquellen wie ERP-, HR- oder CRM-System zum Kontakt hinterlegt ist, direkt bei Anrufeingang anzeigen. Gleichzeitig lassen sich Aktionen definieren (z.B. „Neue Verkaufschance“, „Neuer Termin“), die ebenfalls direkt aus dem Client heraus ausgeführt werden können.

Die Dashboards werden vom Administrator zentral angelegt und gepflegt. Die gewünschten Datenfelder und Aktionen lassen sich hierzu im Dashboard Designer in wenigen Schritten via Drag & Drop zusammenstellen und anschließend zentral ausrollen. Wird ein Kontakt in einer Datenquelle wie z.B. Microsoft Dynamics, SAP oder Salesforce gefunden, für die ein Dashboard vorliegt, wird dieses künftig automatisch im Skype for Business-Client angezeigt.

„Daten sind nicht nur für Google & Facebook die entscheidende Währung“, erklärt Schreier. „Wenn ein Mitarbeiter zentrale Informationen wie Kunden-Nummer, Zahlungs-Ziel oder offene Support-Tickets automatisch beim Anrufeingang zur Hand hat, gewinnt er nicht nur deutlich an Effizienz. Gezielt eingesetzt, lässt sich auch die Kundenzufriedenheit drastisch erhöhen.“

Einheitliche UC-Plattform für verschiedenste Infrastrukturen
Aber nicht nur für den Kunden, auch für den Partner sieht Schreier einen deutlichen Mehrwert: „Egal, welche Infrastruktur der Partner beim Kunden vorfindet: Mit XPhone Connect kann er immer dieselbe Plattform einsetzen, ob als Komplettlösung oder als Erweiterung bestehender UC-Anwendungen.“ Vorteil für den Channel: Es muss nur für eine Lösung das nötige Know-how in Vertrieb und Support aufgebaut werden.

IAVCworld per E-Mail folgen