Meetyoo Conferencing übernimmt Ubivent

meetyoo expandiert im Bereich virtueller Events. Mit der Übernahme von ubivent, sichern sich die Berliner das umfassende Software Know-how und die technische Infrastruktur eines renommierten Anbieters für virtuelle Messen und Events.

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung ist die Unternehmenskommunikation im stetigen Wandel. Neben dem etablierten Geschäftsfeld der Online-Zusammenarbeit, steigt insbesondere die Nachfrage nach innovativen Lösungen für virtuelle Veranstaltungen. Bis dato wird dieser Markt vornehmlich von amerikanischen Firmen dominiert.

Durch den Kauf von ubivent steht meetyoo künftig auch in diesem prestigeträchtigen Geschäftsbereich als Inbegriff für Qualität, Sicherheit und Service. Die ubivent bringt in den Zusammenschluss ihre fundierte Erfahrung in virtuellen Messen & Events sowie ihre selbst entwickelte und mehrfach ausgezeichnete Software-Plattform ein.

Die drei Geschäftsführer – allesamt promovierte Wirtschaftsinformatiker – konnten seit der Gründung in 2009 mit ihren wegweisenden Lösungen bereits zahlreiche DAX Konzerne für sich gewinnen.

"Mit der Übernahme von ubivent profitieren unsere Kunden zukünftig von der geballten Kompetenz zweier Unternehmen, die bisher jedes für sich in ihren Disziplinen Maßstäbe setzten", so der meetyoo Gründer Tony E. Kula. "Wir vereinen das führende Entwicklungs-Know-how der Conferencing-Branche mit unserem kompromisslosen Anspruch in puncto Qualität und Servicekompetenz."

Kula ist davon überzeugt, dass dies vor allem für neue Impulse sorgen wird, was die Weiterentwicklung der meetyoo Multimedia-Produkte und die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens angeht: "Mit der nun erweiterten Software-Expertise bauen wir unser Portfolio unter der Qualitäts-Prämisse „made in Germany“ kontinuierlich aus und richten den Blick auch auf den europäischen Markt."

Auch bei ubivent sieht man sich in seiner erfolgreichen Arbeit bestätigt: "Durch die Verbindung mit meetyoo eröffnen sich uns vollkommen neue Chancen und Potentiale um unsere Technologie weiter auszubauen und sie einem breiteren Kundenfeld anzubieten", so Dr. Michael Geisser, Geschäftsführer von ubivent.

"Schließlich ist meetyoo bekannt für seinen Innovationsgeist und kann in Deutschland auf über 15 Jahre Erfahrung in Sachen Bereitstellung von Telefonkonferenzen und virtuellen Events verweisen."

Die ubivent GmbH wird als eigenständige Tochtergesellschaft am Standort Mannheim unter der Leitung der bisherigen Führungsspitze um Dr. Arndt, Dr. Butter und Dr. Geisser, weitergeführt.

IAVCworld per E-Mail folgen