Digitaler Arbeitsplatz kommt in die Klinik

Unify präsentiert vom 25. bis 27. April 2017 auf der ConhIT in Berlin sein umfangreiches Healthcare-Portfolio. Dazu zählen aktuelle Lösungen für effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit, die den digitalen Arbeitsplatz auch in die Klinik bringen

Gemeinsam mit Atos sowie den Technologiepartnern Siemens, Tetronik, Extreme und Jabra zeigt Unify, wie ganzheitliche Systeme für die Vernetzung von medizinischem Personal, Patienten und Angehörigen gestaltet und effizient betrieben werden.

Moderne Kommunikationstechnologien sind ein zentraler Aspekt des Gesundheitswesens. Unter dem Leitthema „On-Demand Healthcare" präsentiert Unify die neue Art miteinander zu arbeiten, bei der Informationen und Experten überall und jederzeit erreichbar und sicher vernetzt sind.

Gezeigt werden die Patiententerminals der neuen HiMed Cockpit pro Serie und deren innovative Vernetzungsmöglichkeiten mit den persönlichen Geräten der Patienten (BYOD). HiMed und OpenScape ermöglichen für Patienten zudem die Integration von Entertainment und Information über den Behandlungsprozess „on demand“ am Point-of-Care. So werden sie zu „Connected Patients“ und können mit Freunden und Familie – ob zu Hause oder unterwegs – verbunden bleiben.

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt bis hin zum Point-of-Care werden Ärzte und Pflegschaft zu „Connected Health Professionals". Sie haben alle relevanten und aktuellen Informationen „on demand" verfügbar und treffen in flexibler Zusammenarbeit mit Expertenteams schnellstmöglich die für den Patienten richtigen Entscheidungen. Durch die intelligente Kopplung von medizinischer IT mit HiMed und Circuit wird das Potenzial von Informationen und Experten im Behandlungsprozess durchgehend verfügbar und vollkommen ausgeschöpft.

„Die Digitalisierung macht vor der Krankenhaustüre nicht halt. Die Arbeitsplätze von Ärzten und Pflegepersonal, aber auch die Ausstattung an den Krankenhausbetten der Patienten wird digital. Dadurch können sich die Healthcare-Profis schneller und effizienter austauschen und so den Qualitätsstandard für die Patienten steigern. Die wiederum haben bessere Möglichkeiten, um sich zu informieren, zu unterhalten oder mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Ein großer Vorteil dabei: Die Tools stehen genau dann zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden“, sagt Dr. Bernd Wagner, Head of Unify S&P Division, bei Atos Deutschland.

„Insgesamt machen wir mit On-Demand Healthcare den Alltag in der Klinik flexibler und produktiver. Es ist uns und unseren Technologiepartnern auch ein Anliegen, für unsere Kunden wie Universitätskliniken, Klinikketten, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, aber auch Organisationen wie Krankenkassen und Verbänden die Vorteile aktueller Kommunikationstechnologie einfach und wirtschaftlich nutzbar zu machen.“

Auf Knopfdruck sind Patienten mit Ärzten und Pflegepersonal in Kontakt und genießen so eine intensivere Betreuung, auch über Distanzen hinweg. Bei allen zeit- und lebenskritischen Prozessen im Krankenhaus steht immer das Wohl der Patienten im Mittelpunkt. Durch „Connected Safety and Security" wird nicht nur Datenschutz und Entscheidungsqualität gewährleistet.

Die ganzheitlichen Lösungen für IT- und Cyber Security sowie vertrauenswürdige Benachrichtigung, Alarmierung und Ortung rund um OpenScape Alarm Response unterstützen die Einrichtungen dabei, den Betrieb in kritischen Infrastrukturen auch bei virtuellen und physischen Bedrohungen sicherzustellen.

IAVCworld per E-Mail folgen