Oblong Industries in EMEA weiter auf Wachstumskurs

Oblong meldet starkes Wachstum in der Region EMEA – mit einer Verdreifachung der Geschäftsfälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, positiven Reaktionen auf die Einführung der neuen Mezzanine 200 Serie und einem signifikanten Wachstum des deutschen Partnernetzwerks.

Mit seinen innovativen, gestengesteuerten Collaboration-Technologien gestaltet das Unternehmen die Zukunft der Arbeit. Dieser Erfolg ist zu einem Großteil auf die neue Mezzanine 200 Serie zurückzuführen. Mezzanine 200 ist das kompakte und einfach zu installierende Format der dezentral einsetzbaren Collaboration-Lösung, speziell für kleinere Teams, die in kleineren Meetingräumen zusammenarbeiten.

Die Mezzanine 200 Serie bietet die perfekte Plattform für die globale Zusammenarbeit von Teams in kleineren, vernetzten Besprechungsräumen. Sie bringt leistungsfähige Collaboration-Technik in Huddle Spaces und kompakte Konferenzräume und ermöglicht damit eine bessere Zusammenarbeit aller Mitarbeiter einer Organisation.

Wenn alle Teams dank Mezzanine 200 einfacher zusammenarbeiten können und Informationen und Ideen über mehrere Standorte geteilt werden, wird sichergestellt, dass fundierte Entscheidungen getroffen und komplexe Aufgaben effizienter erledigt werden.

Im Rahmen der Präsentation von Mezzanine 200 Anfang dieses Jahres wurde allen Oblong-Integratoren ein neues Partner Kit exklusiv zur Verfügung gestellt, das die Implementierung einfach und komfortabel gestaltet. Anlässlich der Vorstellung der neuen Lösung bei der InfoComm im Juni 2017 und vor der eigentlichen Markteinführung in Europa wurde das ‚Mezzanine 200 In-a-Box‘ Kit von den Oblong-Partnern begeistert aufgenommen.

Mary Ann de Lares Norris, VP EMEA bei Oblong, erklärte dazu: „Da sich alles immer mehr in Richtung einer dynamischen ByoD-Teamarbeit an mehreren Standorten entwickelt, war die Zeit reif für die Einführung einer dynamischen neuen Lösung am Markt. Wir freuen uns über die bisher so positiven Reaktionen auf Mezzanine 200. Darauf wollen wir weiterhin und gemeinsam mit unseren Partnern in EMEA aufbauen.“

Die zu einem deutlich niedrigeren Preis als die Top-Lösung Mezzanine 600 erhältliche Mezzanine 200 Serie ist die aktuell kostengünstigste Lösung von Oblong, bietet aber ihren Anwendern bei ähnlichen Kernanforderungen das gleiche herausragende Nutzererlebnis, das Mezzanine zu einem so produktiven und begeisternden Tool macht. Dazu zählen das gemeinsame Betrachten von Inhalten aus verschiedenen Quellen sowie die Gesten- und Echtzeitsteuerung durch mehrere Teilnehmer.

Wachstum in Deutschland
Das beträchtliche Wachstum im deutschen Markt unterstützt den Ausbau von Oblong in der Region EMEA. Im Frühjahr hat das Unternehmen sein erstes deutsches Büro im München eröffnet. Als drittes europäisches Büro von Oblong wird es von Thomas Spiegl, Regional Sales Director D-A-C-H, geleitet.

Er hat beim Ausbau des Oblong-Partnernetzwerks in Deutschland mit etablierten Integratoren wie dav-it.de, Dekom, Sigma System Audio-Visuell, GMS Global Media Services und AVI-SPL Germany, die er als globale Partner gewinnen konnte, beträchtliche Erfolge erzielt.

Dabei ist der Ausbau des Partnernetzwerks in der Region DACH keinesfalls nur auf Deutschland beschränkt. In der Schweiz ist der Premium-AV-Integrator Kilchenmann AG seit kurzem ebenfalls Partner von Oblong.

Renommierte Neukunden
Oblong konnte in der Region auch wichtige Neukunden gewinnen und erzielte einen dreimal so hohen Umsatz wie im Vorjahreszeitraum. Zu den neuen Kunden zählen einige Fortune-500-Unternehmen sowie innovative Marken, die jetzt von der führenden Collaboration-Technologie von Oblong profitieren.

Neben weltweit führenden Unternehmen wie Fujitsu, PwC, IBM und NASA investieren auch Firmen wie Adobe, Airbus, Lockheed Martin und Lendlease in intelligentere Collaboration-Technologien von Oblong Industries.

Der führende Satellitenkommunikationsanbieter Inmarsat hat erst kürzlich einen neuen dynamischen Collaboration-Standort am Stammsitz in London eröffnet, an dem ebenfalls die Mezzazine-Technologie von Oblong genutzt wird.

IAVCworld per E-Mail folgen