T-Online und European Founders investieren 7 Mio Euro in Netviewer

Mit dem T-Online Venture Fund und dem European Founders Fund (Samwer-Brüder) hat die Netviewer AG zwei neue strategische Investoren gewonnen: Die Venture-Kapital-Geber beteiligen sich mit insgesamt sieben Millionen Euro an dem Karlsruher Unternehmen.

Mit dem frischen Kapital wird Netviewer seine internationale Wachstumsstrategie fortsetzen. "Netviewer hat auf dem Gebiet der visuellen, vernetzten Kommunikation eine einzigartige Erfolgsgeschichte hingelegt, die wir mit unserem Engagement in die Zukunft fortschreiben möchten", so Harald Eisenächer, Segmentvorstand Personal & Social Networking im Bereich Products & Innovation der Deutschen Telekom AG. Oliver Samwer, der gemeinsam mit seinen Brüdern den European Founders Fund gegründet hat, ergänzt: "Wir sehen ein enormes Potenzial für Netviewer, um weltweit zu einem Key Player aufzusteigen. Das Unternehmen ist mit seinen innovativen Lösungen und seiner intelligenten Expansionsstrategie hervorragend aufgestellt."

Kommunikation 3.0
Seit 2001 entwickelt Netviewer Lösungen zur effektiveren Zusammenarbeit über das Internet, die es ermöglichen, gemeinsam Dokumente einzusehen und zu bearbeiten, als säße man an einem Tisch. Tausende von Unternehmen nutzen die Lösungen, um Besprechungen ins Internet zu verlagern - und sparen dabei Zeit, Geld, Nerven und tragen damit auch zum Umweltschutz bei.

Die nächste Entwicklungsetappe der Kommunikation ist interaktives Web-TV, das Echtzeit, Desktop-Sharing und Video vereint. Damit können Unternehmen ihre Zielgruppen zu einem beliebigen Zeitpunkt im Web versammeln. Ein Moderator führt Bilder, Videos und Powerpoint-Präsentationen in eigener Bildregie vor und stellt sich den Fragen der Zuschauer im Chat. Für diese Art der visuellen Kommunikation über das Internet hat Netviewer den Begriff "Kommunikation 3.0" geprägt.

Das zukunftsweisende Konzept überzeugte die Kapitalgeber: "Wir freuen uns außerordentlich über das Vertrauen, das zwei so hochkarätige Investoren wie Oliver Samwer und T-Venture in unser Unternehmen legen", kommentiert Dr. Andreas Schweinbenz, Gründer und CEO der Netviewer AG.

IAVCworld per E-Mail folgen