IBM baut Konzept für effizientere Collaboration aus

IBM hat auf der Lotusphere neue Werkzeuge für verbesserte Enterprise Collaboration vorgestellt, um Unternehmen eine schnellere, einfachere und weltweit zu jeder Zeit verfügbare Zusammen- arbeit zu ermöglichen.

IBM präsentierte dabei eine neue Version der Unified Communications und Collaboration Lösung IBM Lotus Sametime und den Support für Microsoft Active Sync sowie eine Reihe von Partnerschaften mit führenden Unternehmen wie der Orange Group, Samsung und Verizon Wireless.

Die Zusammenarbeit mit den drei genannten Unternehmen ist ein wesentlicher Bestandteil der Bestrebungen von IBM, den eigenen Channel im Bereich Collaboration auch auf Telekommunikationsunternehmen und globale Geräteanbieter auszuweiten. Verizon Wireless und Orange werden ihren Mobilfunkkunden den Zugang zu den IBM Lotus Notes und Domino Lösungen über ihr Mobiltelefon ermöglichen.

Damit steigt die Zahl der US-Nutzer mit Lotus E-Mail Zugang durch das Verizon Netzwerk auf 85 Millionen an, in Europa erhöht sich die Zahl mithilfe des Orange Netzwerks um zusätzliche 113 Millionen Nutzer. Beide Mobilfunkunternehmen sind bereits für den Support der IBM Lotus Traveler Software zertifiziert, die einen drahtlosen Abgleich mit den Lotus Notes Tools E-Mail, Kalender und Adressbuch sowie mit den Daten des persönlichen Informationsmanagements (PIM) bei ausgewählten Smartphones ermöglicht. Samsung hat angekündigt, diese Softwarelösung ebenfalls zu unterstützen.

Darüber hinaus hat IBM für eine zukünftige Version von Lotus Notes Traveler die Unterstützung für Microsoft Active Sync angekündigt. Demonstriert wurde die Integration auf einem iPhone. Damit wird die automatische Synchronisierung von Email- und Kalender-Funktionen auf eine Reihe weiterer populärer mobiler Endgeräte ausgeweitet.

Die neue Version 8.5 von Lotus Sametime bekommt eine neue attraktive Web 2.0-Oberfläche und beinhaltet neue Social Media-Werkzeuge zur einfachen Integration von Kommunikations- werkzeugen in die Geschäftsprozesse. So können Unternehmen zum Beispiel einfach Instant Messaging oder Click-to-Call Funktionen in ihre Webseite integrieren. Zu den weiteren Neuerungen gehören etwa ein Web Client oder ein passwortgeschützter Meeting Room, wodurch die Nutzer zu jeder Zeit spontan eine Web-Konferenz starten können.

IBM Lotus Sametime 8.5 und die neue Version von IBM Lotus Traveler werden in der zweiten Hälfte des Jahres verfügbar sein.