Avaya unterstützt die Special Olympics Winterspiele 2009

Avaya unterstützt als Sponsor die Special Olympics Winterspiele 2009 im US-Bundesstaat Idaho durch die Bereitstellung einer umfassenden Unified Communications (UC)-Lösung.

Teilnehmende Athleten können sich nun per Video-Telefonie mit Teammitgliedern, Trainern und Helfern in unterschiedlichen Austragungsorten austauschen.

Bei den Special Olympics 2009 nehmen mehr als 2.500 Sportler aus über 100 Ländern an Wettkämpfen in sieben verschiedenen Austragungsorten teil, die sich über den gesamten US-Bundesstaat Idaho verteilen. Dadurch wird der persönliche Austausch der Athleten untereinander zu einer logistischen Herausforderung. Der Avaya one-X Communicator bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, Video-Unterhaltungen in Echtzeit mit Teammitgliedern und anderen Athleten in den unterschiedlichen Veranstaltungsorten zu führen und sich mit ihnen über ihre Erfahrungen in den Wettkämpfen auszutauschen.

Die Desktopapplikation bringt die Vorteile der modernen IP-Kommunikation auf PC und Laptop und bietet umfassende Präsenz-, Telefonie- und Videofunktionen. Außerdem ermöglicht sie die visuelle Darstellung von Sprachnachrichten sowie den Zugriff auf Adressbücher. Von einer Benutzeroberfläche aus können mit einem Mausklick nahezu alle Kommunikationsanwendungen gestartet werden, auch solche anderer Hersteller und mit unterschiedlichen Protokollen.

Um die nötige Mobilität der Organisatoren der internationalen Sportveranstaltung gewährleisten zu können, sind deren Mobiltelefone mit dem Netzwerk der Special Olympics verbunden. Anrufer müssen lediglich die Durchwahl des jeweiligen Gesprächspartners wählen, um diesen im Büro oder unterwegs zu erreichen. Die Software verfügt auch über eine integrierte Meet-Me-Audiokonferenzfunktion, mit welcher die Kosten für gehostete Systeme erheblich reduziert werden können.

Avaya stellte bereits letztes Jahr in Kooperation mit Extreme Networks, Juniper Networks und S1IT Solutions den Special Olympics Weltwinterspielen ein umfangreiches Netzwerk zur Verfügung, welches auch in diesem Jahr weiter verwendet wird. Die aktuelle Anwendung ist eine Erweiterung von Avayas Communication Manager IP-Telefonie-Software und verbindet alle 28 Austragungs- und Organisationstandsorte der Weltwinterspiele 2009.

Hans-Jürgen Jobst, Leiter Produkt- und Services-Marketing bei Avaya: „Die Special Olympics Winterspiele sind ein gutes Beispiel dafür, wie unsere Kommunikationslösung den Dialog der Anwender untereinander und die Mobilität von Mitarbeitern fördern kann. Die Video-Funktion mit Echtzeitübertragung macht es möglich, dass die Emotionen und die Begeisterung, die eine internationale Sportveranstaltung liefert, mit Teammitgliedern, Familie und Freunden geteilt werden können – und das durch nur einen einzigen Mausklick.“

IAVCworld per E-Mail folgen