Webkonferenz erlebt Renaissance

Viele Unternehmen kürzen aufgrund der Rezession ihre Ausgaben. Auch die Reisekosten stehen auf dem Prüfstand. Laut dem Düsseldorfer Experten für Telefonkonferenzen CSN.® ist seit der Finanzkrise die Nachfrage nach Online-Meetings um ein Drittel gestiegen.

Die moderne Breitband-Kommunikation ermöglicht einen einfachen und zuverlässigen Dialog per Internet. Statt teurer Konferenzsysteme reicht heute ein einfacher PC. Zudem können Web-konferenzen automatisch protokolliert werden. Das spart viel Zeit und Geld. Gerade in der Krise müssen Unternehmen neue Wege ausprobieren, um ihr Überleben am Markt zu sichern.  

Ford nutzt CSN Webkonferenzen
Eine Webkonferenz eignet sich auch für Experten, die ihr Wissen in internationalen Projekten austauschen. Deshalb hat der Projektleiter von Ford im Forschungszentrum Aachen beschlossen, Webkonferenzen von CSN.® einzusetzen: "Die CSN.® Webkonferenz verbindet unsere internationalen Entwicklungsteams auf einfache und schnelle Weise. Das ist die effektivste Form der Kommunikation bei groß angelegten Forschungsprojekten dieser Art. CSN.® ermöglicht uns, Reise-Kosten und Zeitverluste erheblich zu reduzieren", so der Projektleiter Markus Roth. Sein Team trifft sich seitdem regelmäßig und kostengünstig in virtuellen Konferenzen.

Die Einsparungen sind gigantisch
Doch das ist nicht der alleinige Grund. Auch das Denken im Management hat sich verändert: Während es früher als elitär galt, ständig unterwegs zu sein, ist heute "Balance" gefragt: Produktiv im Job und abends gemütlich zuhause sein. Dazu die Zukunftsvision von Alfred May: "Das Arbeiten in der Zukunft wird freier, unabhängiger und mobiler. Man arbeitet in der Arbeitswelt 2.0 überall: im Büro, zuhause, unterwegs, im Urlaub und im persönlichen Meeting auf einer gemeinsamen Plattform. Das Büro verliert an Bedeutung. Neue Technologien wie Webkonferenzen und mobiles Internet sind die neuen Erfolgsfaktoren für Unternehmer im Zeitalter 2.0".

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten
In einer Telefonkonferenz besprechen die Gesprächspartner ihre Themen anhand von Statistiken, Videos oder Präsentation. Zumeist finden damit Beratung, Schulung und Abstimmungen statt. Laut CSN.® werden damit heute sogar Betriebsversammlungen, Redaktionssitzungen und Roadshows durchgeführt. Alfred May, Geschäftsführer von CSN.® erläutert: "Webkonferenzen können Reisen nicht ersetzen. Wenn Kunden im Spiel sind, ist der persönliche Kontakt erforderlich. Jetzt werden aber in vielen Unternehmen vor einer Reise Überlegungen angestellt, ob das Treffen auch online realisiert werden kann. Einige Unternehmen vertreten sogar die Parole, dass die Kauf-bereitschaft zunächst online geprüft wird, bevor lange Reisen unternommen werden."

IAVCworld per E-Mail folgen