Webkonferenzen als Teil von Unified Communications

Cycos bietet Unternehmen die Möglichkeit, das Webconferencing-Modul der Unified Communications-Software mrs Vanguard bis zum 23. August 2009 kostenlos zu testen. Mit der Testversion können bis zu fünf User an Webkonferenzen teilnehmen.

Unternehmen, die die Einführung einer Webkonferenz-Lösung erwägen, stehen vor der grundsätzlichen Entscheidung zwischen gehosteten Webkonferenz-Diensten oder der Anschaffung einer Inhouse-Lösung, die auf eigenen Servern betrieben wird. Die Testanwendung von Cycos ermöglicht nun den direkten Vergleich. Unternehmen können die Funktionalitäten und den Umgang mit der Inhouse-Lösung genauso einfach und risikolos evaluieren wie Webconferencing-Services.

„Webconferencing lohnt sich nicht nur für internationale Konzerne, sondern auch für viele mittelständische Unternehmen“, so die Einschätzung von Heidi Ganser-Muhs, Director Corporate Marketing & Portfolio Strategy bei Cycos. „Zunächst ist das eine Kostenfrage – ab einem gewissen Webkonferenz-Aufkommen lohnt sich die Investition in ein eigenes System, da keine Nutzungsgebühren anfallen.

Inhouse-Systeme lassen sich zudem viel benutzerfreundlicher in bestehende Kommunikationsanwendungen und Geschäftsprozesse integrieren. Darüber hinaus bieten Inhouse-Anwendungen höchstmögliche Vertraulichkeit. Damit eignen sie sich besonders für Unternehmen, die UC- und Collaboration-Anwendungen sicher nutzen wollen.“

Cycos Webconferencing ist eine besonders einfach zu handhabende Lösung, wenn es darum geht, bis zu 100 Teilnehmer von unterschiedlichsten Orten weltweit, an einen „virtuellen“ Tisch zu bekommen. Interne wie externe Teilnehmer benötigen lediglich eine kleine Client-Anwendung, die im Arbeitsspeicher ihres PC oder Laptop ausgeführt wird. Die Lösung ist vom TÜV Süd zertifiziert und bietet eine AES 256 Bit Verschlüsselung.

Webkonferenzen als Modul von Unified Communications
Wenn sich das Unternehmen nach der Testphase für die Lösung entscheidet besteht die Möglichkeit, die Webconferencing-Anwendung in eine Unified Communications-Umgebung einzubetten. Mit UC auf der Grundlage der Software Suite mrs Vanguard und Cycos Webconferencing als Teilmodul wird nicht nur die Administration, sondern auch die Nutzung noch weiter vereinfacht.

So ist Beispielsweise eine nahtlose Integration in bestehende Groupware-Anwendungen wie Microsoft Outlook und Lotus Notes möglich. Damit lassen sich Webkonferenzen ganz bequem aus der bekannten Kommunikationsanwendung heraus aufsetzen. mrs Vanguard generiert die nötigen Zugangsdaten und reserviert die entsprechenden virtuellen „Konferenzräume“. Die zur Konferenz geladenen Teilnehmer erhalten mit der E-Mail-Einladung direkt die Zugangsinformationen samt Passwort.

Der modulare Ansatz von mrs Vanguard und das flexible Lizenzierungsmodell auf der Basis sogenannter „Concurrent User Licences“ bringen deutliche Kostenvorteile. Beispielsweise ist die häufig gewünschte Kombination von Voice- und Webconferencing für 50 Nutzer und fünf Kanäle bereits ab 12.500 € zu haben.

Details zur Testaktion
Für die Teilnahme an der Test-Aktion ist lediglich eine Registrierung auf www.cycos.com/de/webconferencing-demo nötig. Der User bekommt dann eine E-Mail mit allen nötigen Informationen zur kostenlosen Nutzung des Testmoduls. Die Aktion beginnt am 25. Juni 2009. Die Testphase endet am 23. August 2009. Systemvoraussetzung ist ein Windows Betriebssystem ab der Version XP.

IAVCworld per E-Mail folgen