• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Polycom stellt Polycom Touch Control vor

Das neue Polycom Touch Control™ ist ein innovatives Interface für Raum-Telepresence-Lösungen, das sämtliche Aspekte von Videoverbindungen über einen Touchscreen steuert und die die Nutzung von Telepresence-Lösungen vereinfacht.

Da Millionen von Nutzern diese Form der Gerätesteuerung bereits von ihrem Handy und anderen mobilen Geräten kennen, erfordert das Polycom Touch Control™ praktisch keine Eingewöhnungszeit.

Durch die Vereinfachung der Funktionen, mit denen Benutzer Kollegen finden, Gesprächs- verbindungen aufbauen, Multimedia-Inhalte austauschen und auf fortgeschrittene Funktionen und Leistungsmerkmale zugreifen können, reduziert das Polycom Touch Control den Lernaufwand für neue Anwender.

Damit ist die Voraussetzungen für eine breitere Implementierung von Videokommu- nikationslösungen geschaffen, mit denen Unternehmen die Produktivität ihrer Mitarbeiter und den ROI entsprechender Investitionen steigern können.

Deutliche Vereinfachung des Nutzererlebnisses
Polycom Touch Control bietet ein ähnliches Benutzererlebnis wie moderne Mobilgeräte. Über einen Farbbildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 7 Zoll können sowohl gelegentliche als auch erfahrene Nutzer einfach auf wichtige Funktionen zugreifen und diese steuern. Die Funktionen reichen von einfachen Wählfunktionen über den Austausch von Multimedia-Inhalten bis hin zu fortgeschrittenen Systemfunktionen. Hierzu werden auf dem Bildschirm universell verständliche Symbole angezeigt, die mit dem Finger angetippt und verschoben werden können.

Ferner werden zur Steuerung intuitiv gestaltete Pfeile und Tabs verwendet. Mit der grafischen Benutzeroberfläche können Kontakte in unternehmensweiten Verzeichnissen, lokalen Adressbüchern oder Listen mit präsenzfähigen Kontakten gefunden und entsprechende Videoverbindungen gestartet werden. Darüber hinaus kann Polycom Touch Control sogar von Besuchern ohne Netzwerkzugang genutzt werden, um während einer Videoverbindung Multimedia-Inhalte auszutauschen oder bei einem normalen Meeting Inhalte über die im Raum installierten Audio- bzw. Videosysteme zu präsentieren. Das Gerät unterstützt mehrere Methoden für den Austausch von Daten, so dass Benutzer über die integrierten USB-Anschlüsse schnell und einfach Multimedia-Inhalte austauschen können.

Integration in Unified-Communications-Umgebungen
Das flexible Polycom Touch Control kann zu einer verstärkten Nutzung videogestützter Unified-Communications beitragen, indem Videoverbindungen einfach und nahtlos aus Unified-Communications-Applikationen von Partnerunternehmen heraus gestartet werden, die am Polycom Open Collaboration Network™ teilnehmen.

Durch die Integration von Microsoft Outlook können beispielsweise die im Terminkalender von Microsoft Outlook gespeicherten Termine eines Nutzers oder eines Raums im Polycom Touch Control angezeigt werden. Dabei können sich Anwender durch einfaches Antippen einer auf dem Bildschirm dargestellten “Join-Now”-Schaltfläche in ein Telepresence-Meeting einschalten.

Einfaches System- und Komponentenmanagement
Polycom Touch Control ist zugleich eine intuitive Benutzerschnittstelle für IT-Administratoren. Mit deren Hilfe sind diese in der Lage, einfach auf Systemeinstellungen zuzugreifen. In zukünftigen Softwareversionen ermöglicht Polycom Touch Control Zugang zu weiteren Polycom-Lösungen, dazu gehören RSS 2000™ und 4000 Server sowie rauminstallierte SoundStructure™-Audiosysteme. Über Polycoms Converged Management Application (CMA) können die neuen Touch-Control-Geräte zentral verwaltet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.polycom.com/touchcontrol.

IAVCworld per E-Mail folgen