• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Vidyo unterstützt Microsoft Lync

Vidyo unterstützt ab sofort Microsofts Unified Communications-Plattform Lync. Ein Plug-in erlaubt es Microsoft Lync-Nutzern, schnell und bequem Vidyo-Konferenzen in HD-Qualität mit mehreren Teilnehmern zu starten oder daran teilzunehmen.

Mithilfe von Vidyos Videokommunikations- und Collaboration-Lösung lassen sich über Internet-Verbindungen Multipoint-Videokonferenzen in hoher Qualität durchführen – und das zu extrem niedrigen Kosten. Mit dem neuen Plug-in können Anwender direkt aus Microsoft Lync heraus auf Vidyos Personal Telepresence-System zugreifen. Es ist auch mit dem Microsoft Office Communications Server 2007 kompatibel.

Ofer Shapiro, Mitbegründer und Chief Executive Officer von Vidyo: „Unser Plug-in ermöglicht Nutzern von Microsoft Lync, Videokonferenzen in der Qualität durchzuführen, die bislang Usern von kostspieligen Telepräsenz-Räumen vorbehalten war. Es ist ein wichtiger Bestandteil unserer Strategie, alle führenden Plattformen zu unterstützen – wie beispielsweise Microsoft Lync für Adhoc-Meetings und Microsoft Outlook für im Vorfeld geplante Konferenzen."

Wie das Lync-Plug-in von Vidyo funktioniert
Das Plug-in verbindet Microsoft Lync mit dem VidyoDesktop™-Client. Sobald ein Nutzer unter Lync auf den VidyoConferencing™-Button klickt, wird die entsprechende Kontaktperson automatisch in den Vidyo-Konferenzraum des Users eingeladen. Die Präsenzinformationen der Teilnehmer werden entsprechend aktualisiert. Anwender haben zudem die Option, direkt aus einer Instant Messaging-Sitzung heraus eine Videokonferenz mit mehreren Teilnehmern zu starten.

Nutzer, die nicht bei Vidyo registriert sind, erhalten einen „Gast-Link". Auf dieselbe Weise lassen sich auch Kunden und Partner zu einer Videokonferenz einladen, selbst wenn diese kein Microsoft Lync nutzen. Details zu Microsoft Lync finden Sie hier: http://office.microsoft.com/en-us/lync/.

Für Unternehmen hat die Kombination von Microsoft Lync und Vidyo den Vorteil, dass sie qualitativ hochwertige Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern durchführen können, ohne dabei in einen separaten Videokonferenzraum und kostspielige Netzwerkverbindungen investieren zu müssen. Mitarbeiter in Telearbeit oder im Außendienst lassen sich mithilfe des VidyoProxy™ von außerhalb des Firmennetzwerks mit einbeziehen.

Dazu reichen eine Internet-Verbindung oder eine Standard-IP-Anbindung über ein Firmennetz, ein Wireless LAN oder ein Mobilfunknetz aus. Die VidyoRouter™-Technologie passt die Bildrate und Auflösung automatisch auf die zur Verfügung stehende Bandbreite an und stellt auf diese Weise eine bestmögliche Qualität sicher.

Neben dem Plug-ins für Microsoft Lync und Microsoft Outlook bietet Vidyo auch entsprechende Erweiterungen für Adobe® Connect™ und IBM® Lotus Sametime®.

IAVCworld per E-Mail folgen