• Home
  • VIDEO CONFERENCING

MVC verbindet klassische Videokonferenzen mit Microsoft Lync

MVC verbindet mit dem Business Video Service Video-Teilnehmer in einer Videokonferenz, unabhängig von der eingesetzten Videolösung. Damit können ab sofort auch Meetings mit klassischen Videokonferenz Systemen um Teilnehmer über Microsoft Lync erweitert werden.

Microsoft Lync ist eine Business-Anwendung, die Anwesenheits-, Instant Messaging, Video, Sprach- und Ad-hoc Collaboration- sowie Onlinebesprechungsfunktionen in einer einzigen Benutzeroberfläche vereint. Microsoft Lync ist einfach zu verwenden und arbeitet eng mit vertrauten Tools wie z. B. SharePoint- und Office-Anwendungen zusammen.

Mit nur einem Mausklick fügt man einem Microsoft Lync-Telefonanruf ein Videobild hinzu. Durch die erweiterte Unterstützung für Audio- und Videogeräte können Benutzer einen Videoanruf einfach nutzen. Die Zusammenarbeit zwischen Kollegen und Kunden wird auf einfache Weise verbessert.

Wenn mehrere Teilnehmer an einer Video- oder Webkonferenz teilnehmen, wird der aktive Sprecher im Videofenster angezeigt. Der Lync Server erkennt den aktiven Sprecher und sendet den entsprechenden Videostream an alle Teilnehmer. Um die Teilnehmer in einem Split Screen darzustellen, wird eine Multipoint Control Unit (MCU) wie beispielsweise eine Polycom RMX eingesetzt. MVC bietet seinen Kunden diesen Service exklusiv an.

Unternehmen die Microsoft Lync bereits im Einsatz haben, werden über eine sog. Federation eingebunden und können über den MVC Service alle Vorteile der klassischen Videokonferenz nutzen.

IAVCworld per E-Mail folgen