• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Partnervermittlung per Videokonferenz

Die Blinddate-Agentur eins-zu-zweit setzt auf traditionelle Werte bei der Partnervermittlung – anstelle von »Shoppinghorror« bei der inzwischen üblichen Online-Partnersuche. Wer es leid ist, von Online-Fakes und selbstbeschönigender Unehrlichkeit permanent enttäuscht zu werden, erhält hier zuverlässig Abhilfe.

So werden zum Start unter anderem per Videokonferenz Wünsche, Interessen und Charakter persönlich ausgelotet wie auch die reale Identität festgestellt. Das Matching der Partner erfolgt mit soziopsychologischem Fingerspitzengefühl, ebenso kümmert sich eins-zu-zweit um Ort, Zeitpunkt und Codename des Blinddates.

Das Motto der Düsseldorfer Blinddate-Agentur eins-zu-zweit ist sympathisch wie authentisch zugleich: »Lebe Dein Rendezvous – Lebe Dich selbst!« Die hinter der Partnervermittlung stehende Gründerin Frau Dr. Thu-Ly Truong kehrt der auf schnellen Online-Hypes ausgerichteten Casual-Dating-Branche dabei ganz bewusst den Rücken – Online-Masse führt zwangsläufig zu Enttäuschungen.

Stattdessen rückt ‚Personality first‘ wieder in das Zentrum der Partnersuche. Mit eins-zu-zweit werden Menschen wieder echt und unverstellt zueinander geführt – ohne künstlich aufpolierte Momentaufnahme aus der flüchtigen Anonymität des Internets.

Bei eins-zu-zweit gibt es keine Online-Fakes und keine geschönten oder gefälschten Profile. Die Identitätskontrolle gibt dem oder der Suchenden die Sicherheit, dass das Gegenüber authentisch ist. Dazu gehört auch die per Videokonferenz vorgenommene Überprüfung der Charaktereigenschaften.

„Die Videokonferenz besitzt gleich mehrere praktische Komponenten und das für alle Beteiligten. Fakes werden ausgefiltert sowie Interessen, Eigenschaften und Niveau fundiert ermittelt“, so Dr. Thu-Ly Truong. „Die Trefferquote im Sinne des gewünschten Blinddate-Partners wird dadurch umso zielsicherer.“

eins-zu-zweit versteht sich im Grunde sogar als »Ehestifter«. Die dafür notwendigen, klassischen Attribute werden dabei durch innovativer Technik unterstützt, aber nicht bestimmt. Folglich übernimmt eins-zu-zweit nach der Registrierung im Online-Portal die komplette Organisation des Blinddates, beginnend bei der Auswahl der potenziellen Partner bis zu Zeitpunkt, Ort und weiteren Details.

Die Daten für das spannende Kennenlernen, wie unter anderem ein Codename und weitere Identifikationsmerkmale, werden per E-Mail an die Rendezvouer übermittelt. Mehrfach-Dates in kurzer Zeitabfolge sind nicht möglich – auch dies ein Beleg der Seriosität von eins-zu-zweit. Erst nach dem Blinddate, kann ein weiteres gebucht werden.

IAVCworld per E-Mail folgen