• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Arkadin präsentiert neue Lösungen für virtuelle Konferenzen

Die Anforderungen an die Kommunikation im Bereich der Investor Relations nehmen stetig zu. Vor allem ein schneller und sicherer Informationsaustausch zwischen Unternehmen und Investoren wird auf nationalem und internationalem Niveau erwartet.

Wie dies realisiert werden kann, zeigt die Arkadin Germany GmbH auf der diesjährigen Investor Relations Konferenz, die vom Deutschen Investor Relations Verband (DIRK) organisiert wird. Am 16. und 17. Juni treffen sich dabei führende Branchenvertreter in Frankfurt.

Arkadin wird auf Europas größter Veranstaltung im Bereich Finanzkommunikation am Stand 10 vertreten sein. Dort präsentiert das Unternehmen aktuelle Lösungen für moderierte Audiokonferenzen und virtuelle Events, die auch für einen sehr großen Teilnehmerkreis geeignet sind.

Zu den Lösungen, die sich ideal für die Kommunikation mit Investoren und ähnlichen Zielgruppen eignen, gehören Webcasts. Arkadin Webcast ist eine kostengünstige Lösung, mit der Unternehmen Online-Präsentationen mit Audio, Video und Folien halten können. Außerdem können sie mit Ihrem Publikum interagieren - unabhängig davon, wie zahlreich Ihre Zuhörer sind - ob 50 oder mehrere Tausend.

Ein Webcast kann sowohl live als auch zeitversetzt abgerufen werden – sprich als Streaming oder Non-Streaming. Entsprechend kann auch ein Telefon für die Audio-Elemente des Webcasts verwendet werden. Zwingend erforderlich ist ein Telefon jedoch nicht. Für die webbasierte Lösung sind keinerlei Downloads erforderlich.

Unternehmen, die nur selten Webcasts durchführen, bietet Arkadin professionelle Hilfe an. So unterstützt auf Wunsch ein  Projektmanager bei der Gestaltung des Events. Während der Veranstaltung helfen speziell geschulte Konferenz-Operatoren bei allen Fragen live und im Vorfeld sorgt ein Team aus Kameraleuten und Technikexperten  für Video- und Tonqualität auf optimalem Niveau. Bei internationalen mehrsprachigen Events unterstützen Simultandolmetscher bei Bedarf.

Außerdem stellt Arkadin die Arkadin Virtual Show vor: eine personalisierbare, virtuelle Umgebung für Anwendungen von Leadgenerierung über Firmen-Events bis hin zu Schulungen und Fortbildungen. Zu den zentralen Funktionen gehört die Möglichkeit der Schaffung einer globalen, virtuellen Umgebung.

Die Community- und Networking-Funktionen umfassen  Live-Webcasts und terminierte Chats sowie Ideen-Tools für Feedback- und Innovationsanwendungen. Zudem können Sponsoren mittels Messestand-Management-Tools virtuelle Messestände entwerfen sowie Dokumente, Präsentationen, Videos und Webcasts hinzufügen.

"Die Finanzmarktkommunikation ist eine hoch sensible Aufgabe, die von allen Beteiligten Perfektion fordert. Die Informationen, die hier kommuniziert werden, können große Auswirkungen haben. Daher muss zunächst die vertrauliche Behandlung der Informationen seitens des Dienstleisters zu 100% garantiert werden. Ein reibungsloser Ablauf ist nicht zuletzt auch für die Reputation der veranstaltenden Unternehmen sehr wichtig", erklärt Markus Bleher, Geschäftsführer der Arkadin Germany GmbH.

"Zudem ist eine professionelle Moderation beziehungsweise ein professioneller Support der Sprecher sowie der veranstaltenden Organisation während des Events durch erfahrene Event-Koordinatoren sehr wichtig. Eine hohe Qualität von Bild- und Tonübertragungen sowie die Möglichkeit, gemeinsam in Echtzeit Bildschirminhalte zu teilen, sind dafür unverzichtbare Grundvoraussetzungen."

Der Deutsche Investor Relations Verband e.V., Veranstalter der Konferenz, ist der deutsche Berufsverband für Investor Relations (IR). Mit über 350 Mitgliedern setzt der DIRK die Standards für die Kommunikation zwischen Unternehmen und dem Kapitalmarkt.

Die Bandbreite der im DIRK organisierten Unternehmen umfasst sämtliche DAX-Werte sowie das Gros der im MDAX, SDAX und TecDAX gelisteten Aktiengesellschaften bis hin zu Unternehmen mit geringerMarktkapitalisierung und solchen, die den Gang an die Börse noch vor sich haben oder Fremdkapitalinstrumente emittieren.

IAVCworld per E-Mail folgen