• Home
  • VIDEO CONFERENCING

TANDBERG und SEN Group erweitern globale Partnerschaft

TANDBERG und  Siemens Enterprise Communications bauen ihre strategische Geschäftsbeziehung mit der Unterzeichnung eines „Global Resale Agreements“ weiter aus.

Mit der Vereinbarung vervollständigt Siemens Enterprise Communications sein Portfolio an Lösungen und globalen Services für Unified Communications mit den HD-Videoconferencing- und Telepresence- Lösungen von TANDBERG.

Auch in Zukunft wird SEN konsequent auf die flächendeckende Einführung von Video als Teil einer kompletten UC-Plattform setzen. Zur Umsetzung dieser Strategie kommen verstärkt TANDBERG-Lösungen zum Einsatz – beispielsweise mit dem preisgekrönten Angebot an Multipoint Control Units (MCU) sowie mit Desktop- und Gruppen-Videosystemen. Anwender können damit integrierte Video- und Audiokonferenz-Funktionalitäten nutzen. Siemens Enterprise Communications hat die Interoperabilität der TANDBERG MCUs mit seinem OpenScape Unified Communications (UC) Server zertifiziert. Die neue UC-Softwareplattform beseitigt die Barrieren zwischen den heute üblicherweise getrennten Sprach-, Video- und UC-Systemen und bietet zugleich Unterstützung für eine umfassende Suite von UC-Anwendungen.

Höhere Produktivität, geringere Kosten, reibungslose Zusammenarbeit
„Die Bereitstellung von Video auf dem Desktop ist ein wichtiger Teil unserer Unified Communications-Lösung und zusammen mit TANDBERG ermöglichen wir unseren Kunden, Reisekosten einzusparen und gleichzeitig die Produktivität zu erhöhen“, so Dr. Gerald Kromer, Senior Vice President, Professional Services & Solutions, bei Siemens Enterprise Communications. „Zusammen mit TANDBERG können wir unser Open Communications-Konzept weiter konsequent umsetzen und ein komplettes Spektrum von integrierten Videolösungen bieten, die die Anforderungen unserer Kunden erfüllen.“

„Visuelle Kommunikation auf dem Desktop bietet Unternehmen nicht nur den größten Nutzen, was die reibungslose Zusammenarbeit und Erhöhung der Produktivität anbelangt, sondern liefert auch einen maximalen Return on Investment“, fügt Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa, hinzu. „Eine flächendeckende Einführung bedeutet aber auch, dass keinerlei Abstriche bei der Qualität und Benutzerfreundlichkeit gemacht werden dürfen. Netzwerke, Produkte und Services müssen sich so skalieren lassen, dass auch Hunderttausenden von Benutzern der Zugriff möglich ist. Durch die Partnerschaft mit Siemens Enterprise Communications erfüllen wir diese Vorgaben und sind in der Lage, gemeinsame skalierbare Lösungen und einen umfassenden Support bereitzustellen.“

Überwachung und Support rund um die Uhr
Mit der erweiterten Geschäftsbeziehung schaffen Siemens Enterprise Communications und TANDBERG ein Forum für globale Zusammenarbeit, in die sowohl der Vertrieb als auch die Produktentwicklung eingebunden sind. Insbesondere bietet Siemens Enterprise Communications seinen Kunden TANDBERG-Lösungen als Managed Service. Über das globale Video Network Operations Center liefert Siemens Enterprise Communications eine ununterbrochene Netzwerk- und Geräte-Überwachung rund um die Uhr. TANDBERG betreibt einen dedizierten Wartungs- und Technik-Helpdesk, der 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche besetzt ist, um den Kunden von Siemens Enterprise Communications die erforderliche Zuverlässigkeit und Stabilität zu bieten.