• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Neues TelePresence System von Tandberg

TANDBERG hat mit dem Telepresence System T1 eine neue Innovation auf dem Markt der High-End Telepresence-Systeme angekündigt. Mit dem neuen System erweitert TANDBERG die bestehende Telepresence Produktpalette.

„Wir bauen auf dem großen Erfolg des TANDBERG Telepresence T3 auf. Viele unserer Kunden wollen dasselbe High-End Telepresence-Erlebnis jetzt auch für ihr gesamtes Business. Ihnen bieten wir mit dem T1 ein passendes Angebot“, so Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa. „Der Markt der Telepresence-Systeme wächst. Wir wollen die Chancen nutzen, indem wir die innovativsten Produkte der gesamten Branche anbieten, die auch den höchsten Grad an Interoperabilität ermöglichen. Schon jetzt ist TANDBERG der einzige Hersteller von High-End Telepresence-Lösungen, die auch dann ein High Definition Telepresence-Erlebnis im Multi-Screen-Modus ermöglichen, wenn eine Verbindung mit einem Telepresence-System eines anderen Herstellers aufgebaut wird. Für die B2B-Kommunikation ist genau das ein entscheidender Punkt.“

Das neue T1 erleichtert es Kunden, das High-End Telepresence-Erlebnis auch für kleinere Gruppen oder kleinere Standorte in der täglichen Praxis umzusetzen. Die Möglichkeit, eine Telepresence-Qualität für alle Konferenzteilnehmer unabhängig von ihrer Gruppengröße anzubieten, ist entscheidend, um den lebensechten Charakter der Kommunikation aufrecht zu erhalten, der die Technologie auszeichnet.

„Mit dem T1 können Mitarbeiter mit Kollegen, Kunden und Partnern in einer echten Telepresence-Umgebung miteinander kommunizieren – unabhängig von ihrem jeweiligen System. Indem dasselbe 65 Zoll HD-Display sowie der charakteristische klassische blaue Hintergrund auch im kleineren Raumkonzept integriert ist, bleibt das High-End-Erlebnis konsequent bestehen“, so Hakon Dahle, Chief Technologist bei TANDBERG. „Hinzu kommt das revolutionäre Touchscreen-Interface, das ebenfalls vom T3 übernommen wurde. Es ermöglicht auch Erstnutzern einen sehr leichten und intuitiven Einstieg in die Technologie.“

Mit der preisgekrönten Telepresence-Technologie von TANDBERG bekommen Anwender die flexibelste Telepresence-Lösung auf dem Markt zur Verfügung gestellt. Simpel in der Bedienung, interoperiert sie nahtlos mit dem gesamten TANDBERG-Produktportfolio, dem Microsoft Office Communications Server und anderen standardbasierten Video-Endpunkten und Telepresence-Systemen. In einem kürzlich erschienenen Bericht empfehlen die Marktanalysten von Gartner, dass Kunden von TANDBERG in das T1 und das T3 investieren sollten, um so eine unternehmensweite Infrastruktur-Plattform auch für die Interoperabilität älterer vorhandener Systeme zu schaffen.

Robert Keane, CEO von Vistaprint N.V., dem schnell wachsenden Marktführer für Marketingprodukte und -dienstleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen meint dazu: „Vistaprint expandiert aktuell weltweit sehr schnell. Unser Motto ist dabei „Klein bleiben, während wir groß werden.“ Das erreichen wir, indem wir unserer flexiblen und unternehmerischen Kultur treu bleiben. Telepresence von TANDBERG verbessert unsere interne Kommunikation zwischen allen Standorten und Abteilungen. Das ist der Grund, warum wir in eine Kombination aus T1 und T3 Systemen für unsere weltweit angesiedelten Büros investiert haben. Für Vistaprint ist eine abteilungsübergreifende Zusammenarbeit sehr wichtig. Daher benötigen wir Systeme, die Meetings ermöglichen, bei denen sich alle Teilnehmer auch dann sehen, wenn sie sich in verschiedenen Ländern befinden. Andere Anbieter liefern diese lebensechte Darstellung nicht. Daher fiel uns die Entscheidung für TANDBERG sehr leicht. Sie ermöglichte uns, noch wettbewerbsfähiger zu werden, da die Zusammenarbeit in Echtzeit die Komplexität des schnellen Wachstums von Vistaprint durchschaubarer macht. Es ist eine der besten Investitionen, die wir je gemacht haben.“

Indem TANDBERG die innovativsten Systeme und das umfassendste Angebot an visuellen Kommunikationsoptionen bietet, stärkt das Unternehmen seine weltweite Marktführerschaft.

IAVCworld per E-Mail folgen