GE und CGI treiben das digitale Stromnetz der Zukunft voran

GE und CGI kooperieren künftig bei der Entwicklung und Implementierung von Stromnetz-Software in Nordamerika. Diese einzigartige Partnerschaft vereint Informationstechnologie und Betriebstechnik (OT) in der Versorgungswirtschaft.

GE und CGI wollen sich auf Echtzeit-Grid-Operationen und -Kontrollen, kritische Infrastrukturen und Cybersicherheit konzentrieren. Die Netzsteuerung wird bei den Betreibern aufgrund des sich wandelnden Energiebedarfs sowie der verstärkten Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien immer wichtiger.

Deshalb versuchen Energieversorger weltweit, ihre Netzleitsysteme zu modernisieren, zu integrieren und zu sichern. Die Modernisierung der Systeme erfordert fortschrittliche Technologien und mit zunehmender Konnektivität steigt das Cybersicherheitsrisiko.

Die Betreiber müssen potenzielle Risiken analysieren, in Echtzeit Bedrohungen überwachen, Abwehr-Maßnahmen ergreifen und einen reibungslosen Betriebsablauf sicherstellen.

GE und CGI bündeln ihre Kompetenzen, um den geänderten Anforderungen gemeinsam gerecht zu werden. Das Portfolio digitaler Technologien von GE unterstützt die Industrie bei der sicheren Verwaltung, Analyse und Verbesserung aller Aspekte der Übertragung und Verteilung.

Die Lösungen, einschließlich der EMS-Plattform (Energy Management), Wide Area Management Systems (WAMS),  Advanced Distribution Management Solutions (ADMS), Gas-Insulated Substations (GIS) und Distributed Energy Resource Management (DERM), verwenden Technologien wie Advanced Analytics, Machine Learning und Artificial Intelligence.