VITEC auf der ISE 2013

Die VITEC Distribution GmbH stellt auf der heute beginnenden Amsterdamer ISE (Integrated Systems Europe) Lösungen und Services für umfassende Kommunikation und Kooperation in modernen Unified Communication & Collaboration (UCC)-Umgebungen vor.

In Halle 12 zeigt das Unternehmen auf den Ständen 12C86 und 12B88 innovative Lösungen rund um die Unified Communication & Collaboration (UCC)-Themen von Konferenz, Kommunikation, Kooperation und Präsentation, mit denen der Fachhandel bedarfsgerecht die vielfältigen Anforderungen seiner Geschäftskunden adressieren kann.

Mit dem zur Messe gezeigten Portfolio positioniert sich VITEC für den neuen und erweiterten UCC-Markt. Dessen Versprechen einer vereinheitlichten Kommunikation und Zusammenarbeit antizipiert und begleitet der Distributor mit Lösungen, die Kernanforderungen an UCC wie Mobilität, Interoperabilität und Bedienfreundlichkeit unterstützen. Teil des vorgestellten erweiterten Portfolios sind neue Softwarelösungen und Services, die dem vermehrten Anwendungs- und Beratungsbedarf in zunehmend integrierten Umgebungen der Unternehmen Rechnung tragen.

Zu den Highlights der Messepräsentation zählen dabei aktuelle HD-Raumsysteme und jüngst eingeführte RealPresence-Videokonferenz­software von Polycom ebenso wie der Videokonferenzdienst VideoMeet der Deutschen Telekom. Hinzu kommen einfache, erschwingliche und flexible Lösungen insbesondere für KMU-Unternehmen, die der Distributor dem Fachhandel über eine Kooperation mit dem Hersteller StarLeaf bereitstellt.

Abgerundet wird die Messeschau durch Schnurlos-Konferenztelefone von Revolabs, Digital Signage-Lösungen von VISIX wie die PowerPoint-basierte Lösung Appoint sowie verschiedene Professional und IT Security-Services, die auf den wachsenden Beratungsbedarf in diesem Marktumfeld zielen.

Video-Collaboration: mobil und „as a Service“
Neben aktuellen Videokonferenz-Raumsystemen der HDX-Serie stellt VITEC mit RealPresence Mobile und RealPresence Desktop die neuen HD-Video-Softwarelösungen von Polycom für Videokonferenzen von unterwegs oder am Desktop vor. Mit RealPresence Mobile, als kostenlose App downloadbar, können Unternehmen ihre mobilen Mitarbeiter – über deren iOS- und Android-basierte Tablets und Smartphones – in ihre unternehmensweite Video-Collaboration einbinden.

Die Software unterstützt nicht nur HD-Video, Audio und Content-Sharing, sondern bietet bei Integration in die Polycom-Plattform auch weitere wesentliche Leistungsmerkmale wie z.B. Mehrpunktfähigkeit, Unterstützung der Standardprotokolle H.323 und SIP für die verbesserte Benutzerfreundlichkeit, AES-Verschlüsselung oder H.460-basierten Firewall Traversal. Analog ermöglicht das ebenfalls gezeigte RealPresence Desktop einfache und bedienfreundliche HD-Videokonferenzen auf Desktopsystemen.

Die Video-Collaboration-Präsentation zur ISE setzt sich mit dem cloud-basierten Videokonferenzdienst VideoMeet fort, den VITEC als LeadPartner der Deutschen Telekom mit einem analog zum Mobiltelefon-Markt geschnürten Angebotspaket aus Laufzeitverträgen in Verbindung mit subventionierter Hardware vermarktet. Der Service punktet, wie es heißt, mit prägnanten Leistungsmerkmalen wie z.B. geringer Anfangsinvestition, kostenbewusster Nutzung sowie maximaler Verfügbarkeit aus jedem Netz mit jedem Endgerät und maximal 25 Teilnehmern gleichzeitig.

KMUs im Visier
Komplettiert wird der Bereich Videokommunikation durch das Angebot des Herstellers StarLeaf. Dessen Lösungen sind auf die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) ausgerichtet. Sie stehen laut Angaben für den Trend gerade von KMUs zu einfachen, erschwinglichen und flexiblen On-Premise- oder Cloud-Lösungen. Letztere bedient StarLeaf mit einer neuartigen cloudbasierten Videotelefonanlage. Die StarLeaf-Lösungen sind überdies durchgängig plug-and-play-fähig und konfigurieren sich selbsttätig nach der Anbindung ans Netzwerk.

Auch im Audio-Bereich setzt VITEC mit dem vorgestellten formvollendeten und hochfunktionalen Schnurlos-Konferenztelefon FLX von Revolabs besondere Akzente. Das FLX besteht aus verschiedenen Einzelkomponenten. Zudem sind FLX-Mikrofone und –Lautsprecher gänzlich unabhängig voneinander, sodass sie sich für eine optimale Klang- und Verständigungsqualität überall im Raum platzieren lassen. Mit dem Konftel 55W zeigt VITEC ein weiteres Schnurlos-Konferenztelefon mit hochauflösendem Touchscreen und überragender, kristallklarer Tonqualität dank Konftels OmniSound-Technologie.

Weiterhin präsentiert VITEC mit Visix APPOINT eine erschwingliche und einfach zu bedienende, weil auf dem vertrauten PowerPoint aufsetzende, Digital Signage-Lösung für kostensensitive Märkte wie KMUs, Einzelhändler, Kommunalverwaltungen und Schulen. Sie erfordert weder einen separaten Content-Server noch den zusätzlichen Erwerb von Power­Point-Lizenzen für Media-Player.

UCC braucht Services
Moderne UCC-Umgebungen müssen horizontal und vertikal in zumeist großer Anwendungsbreite und unterschiedlichster Funktionstiefe integriert werden. Das erfordert ein komplexes Know-how, das VITEC dem Fachhandel und Endkunden über den gesamten Lebenszyklus einer Installation bereitstellt. Zu den hier gezeigten Services zählen das Servicepaket der Professionellen Dienstleistungen und ein Premium-Partnerprogramm für den Fachhandel, das diesen produkt- und vertriebstechnisch für das neue Marktparadigma fit macht.