Neue API ermöglicht Kundenansprache über Chat-Anwendungen

Mit der neuen Chat App API von Nexmo können Unternehmen Verbraucher direkt über deren favorisierte Chat-Anwendung ansprechen. Ab sofort steht eine Beta-Version der nutzerfreundlichen API zur Verfügung, mit der sich Unternehmen in einem ersten Schritt via WeChat und Line an ihre Kunden richten können.

„Chat-Anwendungen werden bald zum Standard für die direkte Ansprache des Kunden – ob die Unternehmen dafür bereit sind oder nicht”, sagt Chris Moore, Vice President of Chat App Hub bei Nexmo, voraus. „Wir helfen den Anbietern dabei, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten, und verbinden sie mit ihren Kunden rund um den Globus.“

Mobile Messaging – ein großes Potenzial
Gegenwärtig werden für die mobile Kundenkommunikation (Application-to-Person – A2P) hauptsächlich SMS- und Sprachnachrichten eingesetzt. Gleichzeitig gewinnen Chat-Anwendungen zunehmend an Bedeutung: Ursprünglich als Instant-Messaging-Plattformen konzipiert, kommen immer neue Funktionen wie Sprache, Video und mobile Bezahlung hinzu. In Asien ist ihre Akzeptanz bereits extrem hoch: Laut Forrester zählen WeChat, Line, KakaoTalk, Viber und WhatsApp dort zusammen derzeit mehr als eine Milliarde Nutzer.

Dieses Wachstum birgt für Unternehmen interessante Möglichkeiten, Kunden direkt über ihre bevorzugten Kommunikationswege anzusprechen. Doch jede Chat-Anwendung hat individuelle Funktionen, die für viele Anbieter eine Hürde darstellen – theoretisch müssen sie Dutzende von APIs für die verschiedenen Anwendungen entwickeln und warten.

Sollen diese APIs zudem mit Marketing-, Vertriebs- und Service-Plattformen kompatibel sein, werden die Kosten unerschwinglich. Die neue API von Nexmo, Chat App API, löst dieses Problem, denn sie verbindet Chat-Anwendungen automatisch und nahtlos mit den favorisierten Service-Plattformen der Unternehmen.

Fit für die Kommunikation der Zukunft
Während die eine Anwendung nur mit Bildern kommuniziert, bietet die andere umfangreiche Funktionen wie Video-Unterstützung oder In-App-Zahlungen. Zudem weist jede Chat-Anwendung geografische und kulturelle Unterschiede auf – KakaoTalk beispielsweise hat in Südkorea einen Marktanteil von 93 Prozent, ist in anderen Regionen jedoch nicht so stark vertreten.

WeChat ist unglaublich populär in China, beginnt aber gerade erst, seine Präsenz in anderen Ländern auszubauen. So kommt es zu länderspezifischen Einschränkungen, die sich auf die Art der Kundenkommunikation auswirken. Da sich diese Voraussetzungen von Woche zu Woche ändern, ist es für Unternehmen nahezu unmöglich, diese Art der Kundenkommunikation alleine zu bewältigen.

Eine API für alle Chat-Anwendungen
Die Lösung heißt Chat App API: Sie ermittelt in Echtzeit die passende Chat-Anwendung und leitet die Nachricht des betreffenden Unternehmens gezielt an den jeweiligen Empfänger. So können Manager in Marketing, Vertrieb und Kundensupport mit nur einer Nachricht alle relevanten Chat-Anwendungen gleichzeitig erreichen.

Nexmo arbeitet direkt mit jeder einzelnen Chat-Anwendung zusammen, um sicherzustellen, dass die Nachrichten auf allen Plattformen korrekt erscheinen. Gleichzeitig informiert Nexmo die Unternehmen über verfügbare Funktionen in den einzelnen Chat-Anwendungen und länderspezifischen Besonderheiten der weltweiten Netzbetreiber.

Dank seines Know-hows hilft Nexmo Unternehmen, technische, rechtliche und kulturelle Schwierigkeiten zu beseitigen, die sie daran hindern, ihre Kunden über alle verfügbaren Chat-Anwendungen anzusprechen. Nach vier Jahren im Sprachnachrichten- und SMS-Geschäft arbeitet Nexmo bereits mit über 80 Prozent aller Chat-Anwendungen zusammen. Das Unternehmen ist mit über 1.820 Mobilfunkbetreibern vernetzt und hat mehr als 9 Milliarden API-Aufrufe pro Jahr zu verzeichnen.

„Wir leben in einer stark vernetzten Welt – die Kunden erwarten, dass sie jüber ihre bevorzugten Kommunikations-kanäle angesprochen werden. Deshalb liegt die Messlatte für das Customer Engagement heute höher als je zuvor. Gleichzeitig müssen neue Lösungen skalierbar sein, wenig kosten und nahezu in Echtzeit arbeiten – und da sehen wir ein enormes Potenzial für Chat App API. Mit unserer neuen API helfen wir Unternehmen nicht nur dabei, sich in der mobilen Kommunikationslandschaft von heute zurechtzufinden. Wir unterstützen sie auch künftig angesichts des dynamischen Wandels in der Kundenkommunikation“, so Nexmo-CEO und Mitbegründer Tony Jamous.

Chat App API von Nexmo unterstützt derzeit die Messaging-Dienste WeChat und Line. Weitere Chat-Anwendungen, Service-Plattformen und Funktionen werden in den kommenden Monaten folgen.