„AND Guard“ - mehr Effizienz und Flexibilität für die telefonbasierte Kommunikation

Andtek hat mit „AND Guard“ eine leistungsfähige Lösung für das Telefonmanagement auf den Markt gebracht. Anwender eines Cisco Unified Communications Managers können mit dieser Software die Kommunikation im Unternehmen flexibel und individuell nach ihren jeweiligen Bedürfnissen steuern.

Für den Einsatz von „AND Guard“ sind weder spezielle Tools noch Kenntnisse erforderlich. Die gewohnte Infrastruktur kann beibehalten werden. Denn die Konfiguration des Software-Moduls mit dem Cisco Unified Communications Manager erfolgt webgestützt mithilfe des „AND Phone Applikation Server“ (APAS). Diese zentrale Steuereinheit kann sowohl auf Hardware wie auf virtuellen Maschinen betrieben werden.

In der im Frühjahr 2016 vorgestellten Version weist „AND Guard“ drei Hauptfunktionen auf:

Intelligente Rufumleitung - „AND Guard Redirect“
Unternehmen können beliebig viele Regeln definieren, nach denen sie mit „AND Guard“ die telefonbasierende Kommunikation im Unternehmen abwickeln möchten. Entsprechend der festgelegten Regeln werden interne/externe Anrufe automatisiert weitergeleitet, abgewiesen oder angenommen. Um beispielsweise das Call Routing an Wochenenden zu optimieren, lassen sich zeitliche Vorgaben an bestimmten Tagen und Zeiträumen aktiv schalten und automatisieren.

Nach dem gleichen Muster können sogenannte „Ethical Firewalls“ generiert werden; diese regeln, welche Nutzergruppen miteinander kommunizieren dürfen und welche eben nicht. So dürfen beispielsweise Rechtsabteilungen firmenintern dann nicht mit anderen Abteilungen kommunizieren, wenn ein Interessenskonflikt mit deren Kunden droht.

Weitere Vorteile von „AND Guard Redirect“:

  • Umleitung externer (Hotline-) Anrufe auf Vermittlungsplätze bzw. Bereitschaftsnummern,
  • keine manuelle Umleitung einzelner Nebenstellen erforderlich,
  • Aktivieren von Massenumleitungen (z. B. bei einer Evakuierung).

Persönliche Ansprache - „AND Guard Lookup“
Die Telefonnummern ein- und ausgehender Anrufe werden automatisch durch den Namen ersetzt, sofern die Rufnummer in einer Datenbank vorhanden ist. Vorteil: Der Mitarbeiter kann den Kunden, Lieferanten etc. persönlich direkt mit seinem Namen begrüßen. Praktisch und sehr komfortabel ist auch, dass die Ruflisten der Telefone mit dem Namen statt der Rufnummer gepflegt werden.

Zuverlässiger Schutz - „AND Guard Lockout“
Diese Funktion erlaubt es, bestimmte Nummern oder komplette Telefone (bis zu 10.000) automatisiert und zeitlich definiert zu sperren. Dies schützt vor Missbrauch durch die nicht autorisierte Verwendung oder auch die Anwahl unerwünschter, z. B. gebührenpflichtiger Nummern. Nach dem Entsperren müssen die Telefone nicht neu gestartet werden.