• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Vidyo präsentiert neues Videokonferenz-Raumsystem

Vidyo bietet ab sofort das Videokonferenz-Raumsystem VidyoRoom HD-220 an. Dabei handelt es sich um das erste Telepräsenz-Raumsystem, das auf der Intel Core i7-Prozessorplattform basiert.

Das System übermittelt zwei Videostreams mit einer Übertragungsrate von 30 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 1080p auf zwei Bildschirmen. Da die zugrundeliegende, patentierte VidyoRouter-Softwarearchitektur auf Standard- Prozessor-Plattformen setzt, verbessert sich das Preis-Leistungsverhältnis von Videokonferenzlösungen ähnlich schnell wie das von PCs.

„Vidyos komplette Produktlinie basiert auf Intel-Prozessoren. Unsere schnelle, intelligente Multicore-Technologie ermöglicht Videokonferenzen in besonders hoher Qualität“, erklärt Elliot Garbus, Vice President Intel Software and Services Group und General Manager der Intel Visual Computing Software Division. „Das Beispiel von Vidyo zeigt deutlich, dass mit jeder neuen Generation an Intel-Prozessoren die Leistungsfähigkeit der darauf aufbauenden Lösung steigt."

Neben der schnellen Marktreife und der Kostenvorteile durch die Standard-Intel x86-Hardware ist der hohe Investitionsschutz für Kunden ein weiterer Pluspunkt von Vidyos Software-basiertem Ansatz. Zentrale neue Funktionen, die in proprietären, auf einem Digitalen Signalprozessor (DSP) basierenden Systemen den Austausch von Hardware erfordern würden, lassen sich bei Vidyos Architektur durch einfache Software-Upgrades problemlos ergänzen.

„Vidyo ist der einzige Anbieter, der Software-basierte persönliche Telepräsenz bietet – egal ob via Raumsystem, an PC-Arbeitsplatz, Laptop und Netbook oder bald auch via Smartphone. Eine Standard-Breitband-, 3G- oder 4G-Verbindung reicht aus. Proprietäre Hardware wie eine Mulitpoint Coferencing Unit (MCU) ist nicht erforderlich“, sagt Ofer Shapiro, Chief Executive Officer von Vidyo. „VidyoRoom HD-220 bietet – wie unser gesamtes Produktportfolio – persönliche Telepäsenz über das Internet mit weniger als der Hälfte der bei MCU-basierten Lösungen anfallenden Latenz. Der natürliche Charakter einer Interaktion mit Gesprächpartnern bleibt dadurch erhalten.“

Die kürzlich patentierte VidyoRouter-Architektur basiert auf dem H.264/Scalable Video Coding-Standard. Dadurch kann VidyoRoom HD-220 bei einer Bildübertragungsrate von 60 fps via Internet oder ein anderes zuverlässiges IP-Netz eine Auflösung von 720p auf zwei Bildschirmen bieten. Da die Bereitstellung von leistungsstarken Netzen und Managed Services zwei Drittel der gesamten Kosten vergleichbarer, am Markt verfügbarer Lösungen ausmachen, sparen Kunden dadurch bares Geld.

  • VidyoRoom HD-220 auf einen Blick – Qualität und Leistung für jeden Geldbeutel
  • Nur 140 Milli Sec. Latenzzeit während einer Konferenz mit permanenter Bildübertragung
  • Videoauflösung: 720p bei 60 fps und 1080p bei 30 fps – jeweils auf zwei Bildschirmen
  • Individuelle Wahl des Darstellungslayouts
  • Telepräsenz-Qualität über das öffentliche Internet
  • Persönliche Telepräsenz von Zuhause, im Büro oder von unterwegs durch nahtlose Interaktion mit anderen VidyoRoom- und VidyoDesktop-Nutzern über konvergente Netze
  • Intuitive Benutzeroberfläche – ähnlich der des VidyoDesktop-Clients
  • Flexibler Datenaustausch – ideal für die Zusammenarbeit
  • Kostenlose Software-Upgrades auf 1080p-Enkodierung inklusive (voraussichtlich erhältlich ab dem 1. Quartal 2010)