BT startet „Virtual Data Centre Private"

Mit dem „Virtual Data Centre (VDC) Private“ präsentiert der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT die neueste Erweiterung seiner Cloud-basierten Services. Mit VDC Private können Unternehmen ihre eigene „Private Cloud“ einrichten.

Die Lösung stellt dafür eine Rechenzentrums-Infrastruktur mit den Vorteilen Cloud-basierter Services – wie höhere Flexibilität und geringere Kosten – zur Verfügung. Dabei können die Kunden jeweils die Lösung wählen, die am besten zu ihren aktuellen geschäftlichen Anforderungen passt.

VDC Private bildet eine Ergänzung zu dem ebenfalls von BT angebotenen „VDC on Demand“-Service und kann wahlweise im kundeneigenen Rechenzentrum eingerichtet oder per Hosting in einem der Rechenzentren von BT realisiert werden. Der neue Service ist beispielsweise für Kunden gedacht, die eine größtmögliche Kontrolle über ihre Cloud-basierten Services wünschen.

Der neue Service ist insbesondere attraktiv für Unternehmen, die aus geschäftlichen Gründen eine dedizierte, private IT-Infrastruktur benötigen oder für Kunden, die ihr Rechenzentrum modernisieren und weiterhin in Eigenregie betreiben möchten. Unter mehreren vordefinierten Architekturmodellen können Kunden die beste Lösung für ihre derzeitigen und künftigen geschäftlichen Anforderungen auswählen. Kapazitätserweiterungen können modular erfolgen, so dass eine schnelle und bedarfsgerechte Anpassung möglich ist.

Neil Sutton, Vice President, Global Portfolio bei BT Global Services, sagte: „Dies ist ein weiterer klarer Beleg für unsere Innovationskraft, unsere Investitionen und unser Engagement, um unseren Kunden reale Lösungen mit greifbaren wirtschaftlichen Vorteilen anzubieten. Ende des vergangenen Jahres hat BT durch die Implementierung der VDC On-Demand-Lösung in Europa auf die Wünsche und Bedenken der Geschäftskunden hinsichtlich der Cloud-Technologie reagiert. VDC Private ist für uns ein weiterer großer Fortschritt, um die komplexen Anforderungen unserer Unternehmens- und Geschäftskunden zu erfüllen.“

BT VDC Private ist eine Ergänzung zum bereits bestehenden Angebot „VDC on Demand“. Bei VDC On Demand können Kunden vorkonfigurierte, gehostete Rechenzentrumslösungen nutzen, die über ein sicheres Self-Service-Portal eingerichtet, überwacht und verwaltet werden.

VDC On Demand ist in Großbritannien seit Juni 2009 verfügbar und wurde seitdem bereits in Deutschland, Frankreich, Italien, den Benelux-Ländern, Spanien, Irland und Brasilien eingeführt. VDC Private ist bereits in Großbritannien verfügbar und wird in den kommenden Monaten in weiteren Ländern der EMEA-Region eingeführt.