Huawei stellt neue Cloud-Lösungen für Rechenzentren vor

Huawei hat eine komplette Reihe cloudbasierter Lösungen für Rechenzentren vorgestellt. Mit diesen Lösungen können Unternehmen sichere Kommunikationsnetze sowie eine IT-Infrastruktur aufbauen, mit deren Hilfe sie die Herausforderungen von Cloud Computing angehen können.

Huawei ist bestrebt, Unternehmen mit innovativen Produkten und Lösungen, wie sicheren und intelligenten Switches sowie leistungsfähigen Speicher-Systemen, dabei zu unterstützen, ihre Rechenzentren zu modernisieren und die Wachstumsanforderungen zu erfüllen, die Cloud Computing mit sich bringt.

Huaweis Core-Switches der CloudEngine-Serie sind die leistungsstärksten Switches der nächsten Generation für Rechenzentren. Die CloudEngine-Serie unterstützt die Weiterentwicklung von vier Generationen von Servern über einen Zeitraum von zehn Jahren hinweg. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Investitionen schützen und eine nachhaltige sowie stabile Rechenzentrums-Infrastruktur aufbauen.

Mit einer Switching-Kapazität von bis zu 48Tbps bietet der CloudEngine 12800 Core Switch eine dreimal höhere Kapazität und mit einer Bandbreite von 2Tbps pro Slot, die zukünftig auf 4Tbps skalierbar sein wird, eine viermal höhere Performance als das leistungsstärkste zurzeit im Markt erhältliche Produkt.

Der CloudEngine 12800 Series Core Switch und die CloudEngine 5800/6800 Top-of-Rack (TOR)-Switches ermöglichen Konnektivität für 100GE-, 40GE-, 10GE- und GE-Schnittstellen, Netzwerk-Virtualisierung und -Computing sowie Speicher- und Netzwerk-Konvergenz, mit deren Hilfe Universitäten, Banken, Regierungsbehörden, Bahngesellschaften und andere große Organisationen mit hohem Datenverkehr schnelleren Zugriff auf ihre Daten erhalten.

Huaweis High-End Firewall-Lösungen USG9580 erhöhen die Sicherheit in Rechenzentren sowie die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung, während sie gleichzeitig die Leistungsstärke des Netzwerks verbessern. Sowohl die SecoSpace Sicherheits-Lösungen als auch die USG9580 Firewall bieten Nutzern die Sicherheit und Flexibilität, die sie zum Betrieb von Cloud-Rechenzentren benötigen.

Das Sicherheits-Gateway mit einem Datendurchsatz von einem Terabyte ermöglicht die höchste Datentransfer-Leistung der Branche. Die Firewall identifiziert über 1.200 Anwendungen, um das Risiko von ein- und ausgehendem Datenverkehr zu bewerten. Gleichzeitig priorisiert und passt sie den Datenverkehr im Netzwerk an, um Quality of Service (QoS) sicherzustellen.

Somit können Nutzer ihre Daten auch dann schnell und sicher transferieren, wenn alle Anwendung des Rechenzentrums laufen. Die USG9580 bietet weiterhin effektiven Schutz gegen DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service Attack).

Dong Wu, Vizepräsident von Huawei Enterprise Middle East, sagte: „Trends in der IT-Automation sowie die schnelle Entwicklung von Cloud Computing und dem mobilen Internet erfordern eine Überprüfung und Verbesserung traditioneller Rechenzentren, um Hindernisse wie eine lange Implementierungszeit, das Aufbauen von Überkapazitäten, Projektkomplexität sowie hohe Kosten zu überwinden.

Die neuen, modularen cloudbasierten Lösungen für Rechenzentren von Huawei sind leistungsstark, skalierbar und nutzerfreundlich. Gleichzeitig sind sie kompatibel mit der bestehenden Infrastruktur der Kunden. Dies verringert Betriebs- und Energiekosten. Mit unserem erweiterten Portfolio bieten wir Organisationen eine umfassende Lösung zum Aufbau sicherer und effizienter Rechenzentren.”

Desweiteren stellte Huawei mit der IDS1000S eine komplette Lösung für Container-Rechenzentren für drinnen und draußen vor. Ihr Kühlungs- und Feuerschutz-System schützt das Gerät und stellt Betriebskontinuität sicher. Die neue Produktfamilie modularer und umweltfreundlicher Lösungen für Rechenzentren ermöglicht Energieersparnisse von bis zu 40 Prozent und eine Verringerung der Betriebskosten von bis zu 30 Prozent. Ebenso kann die Lösung in extremen Temperaturen von -40°C bis 55 °C betrieben werden.

Huaweis innovative, mikromodulare Lösung IDS2000M ist schnell zu implementieren, langlebig und nutzerfreundlich. Das Mikro-Rechenzentrum kann in nur fünfzehn Wochen aufgebaut werden und bietet eine Betriebsdauer von bis zu fünfzehn Jahren. Somit ermöglicht die Lösung eine Zeitersparnis von 60 Prozent im Vergleich zu den acht bis zwölf Monaten, die normalerweise für den Aufbau eines traditionellen Rechenzentrums benötigt werden.

Durch die Integration einer Cloud-Infrastruktur in ein einziges Modul und gemeinsam mit Huaweis NetEco Unified Management Software-Plattform ermöglicht die Lösung, sämtliche Ausrüstung der Rechenzentren auf einfache und nutzerfreundliche Weise zu verwalten und zu betreiben. Sie eignet sich daher ideal für Regierungsbehörden, Handelsunternehmen, Finanzinstitute sowie KMUs.

Die neuen cloudbasierten Lösungen für Rechenzentren verdeutlichen Huaweis umfassende Expertise im Bereich Cloud Computing. Huawei arbeitet eng mit Unternehmen in 33 Ländern an kommerziellen Cloud-Implementierungen sowie der größten Desktop-Cloud weltweit, die von etwa 70.000 Huawei-Mitarbeitern genutzt wird. Bisher hat Huawei Kunden beim Aufbau von 260 Rechenzentren weltweit unterstützt, 35 davon sind Cloud Computing-Rechenzentren.