Internetkoryphäen starten SIE Europe

In einem bedeutenden Schritt im Kampf gegen Cyberkriminalität verlässt SIE Europe UG heute den Stealth-Mode und startete eine bahnbrechende Initiative, die es europäischen Unternehmen ermöglicht, sicherheitsrelevante Internet-Daten beizusteuern und auszutauschen.

Dieses Konsortium treibt die Erkennung und Reduzierung von Phishing-, Malware- und anderen gezielten Cyberangriffen auf ihre Netzwerke voran. Die Deutsche Telekom AG und die DCSO Deutsche Cyber-Sicherheitsorganisation GmbH haben mit der SIE Europe UG Vereinbarungen zur Teilnahme an diesem Datenaustauschprogramm unterzeichnet.

Die Gründer der SIE Europe UG sind drei internationale Internetkoryphäen: Dr. Paul Vixie, Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der Farsight Security, Inc., Christoph Fischer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der BFK edv-consulting GmbH und Peter Kruse, Mitbegründer, CSIS Security Group A/S.

„Wir haben SIE Europe gegründet, um in Europa eine Community aus Internet-Sicherheitsexperten aufzubauen, die das Internet für alle Nutzer sicherer machen wollen. Im Rahmen dieser Initiative liefert SIE Europe die Infrastruktur, die das Sammeln, Aggregieren und Austauschen von Echtzeit-DNS-Daten unter strikter Einhaltung der Datenschutzgesetze und -vorschriften der Europäischen Union sowie der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ermöglicht“, sagte Dr. Paul Vixie, Vorsitzender, Mitbegründer und CEO der Farsight Security, Inc.

Alle Onlinetransaktionen, gute wie schlechte, beginnen mit dem Domain-Name-System (DNS). Durch die Sichtbarkeit der IP-Adressen, Domain-Namen und anderen digitalen Artefakte des DNS, die von Bedrohungsakteuren verwendet werden, sind Sicherheitsexperten in der Lage, kriminelle Infrastrukturen in ihren Netzwerken genau zu identifizieren und abzubilden und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Netzwerke vor künftigen Cyberkriminellen zu schützen.

„Das Passive DNS ist eine der wichtigsten Informationsquellen unserer täglichen Arbeit, seit Florian Weimer es 2003 erfunden hat. Der Wert eines breit angelegten Schleppnetzes im Internet zur Überwachung bösartiger Aktivitäten zusammen mit der Möglichkeit, Erkenntnisse aus verschiedenen Quellen zu korrelieren, ist ein wirksames Instrument, über das jede IT-Sicherheitsabteilung verfügen sollte. SIE Europe wird zum Schlüssel für eine Sharing-Alliance, die großen Einfluss auf den Sicherheitsbereich hat!“, sagte Christoph Fischer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der BFK edv-consulting GmbH.

„Die Sicherheits-Community hat jahrelang auf eine Kooperation und eine Lösung wie diese gewartet. Man darf die Leistungen des Passive DNS hinsichtlich der Bedrohungsjagd nicht unterschätzen, und je mehr Daten von den Mitwirkenden geteilt werden, desto nützlicher werden sie für die Community als Ganzes. Ziel der Gründung von SIE Europe ist der Datenaustausch sowie ein sichereres Internet für den normalen Nutzer. Darüber hinaus stellt es aber auch ein leistungsstarkes Tool für Forscher und Fachleute dar. Ich persönlich freue mich darauf, diese Sharing Community aufzubauen, und ich bin der festen Überzeugung, dass es ein großer gemeinsamer Erfolg werden wird“, sagte Peter Kruse, Mitbegründer der CSIS Security Group A/S.

Werden Sie Teil der SIE Europe Data Sharing Community
Die Beteiligung an der Data-Sharing-Initiative SIE Europe steht allen in Europa ansässigen Organisationen offen, einschließlich Handels-, Regierungs-, Gesetzgebungsorganisationen und Universitäten.