Check Point kauft Dome9 und erweitert Cloud Security-Angebot

Check Point hat Dome9 aus Tel Aviv akquiriert. Diese Übernahme erweitert die konsolidierte Infinity-Architektur von Check Point und sein Cloud Security-Angebot um Funktionen zur Durchsetzung von Richtlinien und für den Schutz von Cloud-Umgebungen.

Dome9 wurde im Jahr 2011 gegründet und hat sich seitdem einen guten Ruf als Anbieter von Sicherheit und Compliance für eine schnelle Einführung in der Public Cloud erworben. Dome9-Kunden nutzen die Plattform, um Multi-Cloud-Bereitstellungen über Amazon AWS, Microsoft Azure und Google Cloud abzusichern.

Das Unternehmen bietet umfangreiche Cloud-native Sicherheitsfunktionen, einschließlich intuitiver Visualisierung der Sicherheitslage, Automatisierung von Compliance und Governance, privilegiertem Identitätsschutz sowie Cloud-Traffic- und Event-Analyse, die eine sichere und kontrollierbare Cloud-Bereitstellung ermöglichen.

Da die Nutzung von Cloud Services deutlich zunimmt und Cyber-Angriffe auf Cloud-Daten und -Ressourcen immer anspruchsvoller werden, stärkt diese Akquisition die Position von Check Point als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Cloud Protection.

Es wird den Kunden von Check Point ermöglichen, eine noch leistungsfähigere Sicherheitstransparenz und -kontrolle in Multi-Cloud-Umgebungen durch die Infinity Total Protection-Architektur zu erhalten.

„Dome9 und Check Point's CloudGuard bieten zusammen die beste Cloud-Sicherheitslösung der Branche. Die Plattform von Dome9 wird die Infinity-Architektur von Check Point um Funktionen für Rich Cloud-Management und aktive Richtliniendurchsetzung erweitern. Insbesondere mit der Ergänzung der CloudGuard-Sicherheitsproduktfamilie wird unsere nun breite Lösung in der sich schnell verändernden Cyber Security-Welt noch differenzierter“, sagt Gil Shwed, Check Point CEO.

„Cyberangriffe der 5. Generation zielen zunehmend auf Enterprise-Cloud-Umgebungen ab, deshalb muss unsere Gen V-Cybersicherheitslösung diesen Vektor wirksam schützen. Die Übernahme wird unsere Fähigkeit verbessern, die Vorteile der Cloud mit der kritischen Sicherheit zu verbinden, die von den Netzwerken, Endpunkten und Rechenzentren bis hin zur Cloud und Mobile unternehmensweit reichen muss.“