Flintec Telefon-Integration für das Open Source CRM-System vTiger

Der Telefonie-Spezialist Flintec hat neben CTI-Lösungen (1st und 3rd Party TAPI, CSTA) auch eine CTI-Link-freie Cloud-Version für das Open Source CRM-System vTiger 5.2 (aktuelles Release) entwickelt.
 
Basis-Telefonie-Funktionen sind: Wahlhilfe für abgehende Anrufe (Click hyperlink & Dial oder Drag telephone number & Dial) & Screenpop (Ruferkennung) für ankommende Anrufe.
 
Flintec integriert vTiger und Telefonie über das Schnittstellen-Modul AsteriskClient.PhP. Dieses Modul ist im Wesentlichen ein Interface zwischen dem eigentlichen CRM- und dem Telefonie-System. Flintec hat das ursprüngliche Interface-Modul "AsteriskClient.PHP" (lauffähiges vtiger Skript) durch das Modul "FlintecClient.PHP" zu ersetzt.
 
Die Cloud-Version setzt folgende Flintec Telefonie-Module voraus:
  • FlintecClient.PHP und TraceIncomingCall.PHP (für alle Telefon-Integrationen)
  • Flintec Phone Connector (zentrale Server-Komponente für alle Telefonie-Verbindungen)
  • Flintec Voice Engine (Flintec Telefonie-Server)
mit dem Ziel folgende Funktionalitäten abzudecken:
  • Cloud, Desktop single user (kostenlose Einplatzversion als Managed Service)
  • Cloud, Desktop multi-user
Das Modul FlintecClient.PHP ersetzt AsteriskClient.PHP. Das Modul TraceIncomingCall.PHP wurde zwecks Handhabung von externen Telefonnummern geändert. Sowohl der Flintec Telefonie-Server als auch das vTiger CRM-System können in der Cloud betrieben werden. Der Kunde spart in dem Falle Investitions- und Unterhaltungskosten. Die Flintec Telefonie-Module (TAPI, CSTA, CTI-Link frei, Cloud) laufen unter Windows und sind direkt über Flintec beziehbar.
 
Der Flintec Telefonie-Server ist im Vergleich zu Asterisk (und seinen Derivaten) keine TK-Anlage, sondern ein Telefonie-Applikations-Server für SprachPortal (Spracherkennung, Stimm-Biometrie und Sprach-synthese), Call Center, Contact Center, Voice Logging, Unified Messaging, Unified Communications, ...
 
Der Flintec Telefonie-Server kann direkt an das Telefon-Netz oder an eine bestehende TK-Anlage über S2M (DSS1, QSIG), S0, VoIP (SIP, H.323) angeschlossen werden. Somit werden Screenpop und Wahlhilfe im Kontext der bestehenden und den dazugehörigen Telefonapparaten (auch Handy oder Smartphone) unterstützt.