Citrix veröffentlicht CloudStack 3: Cloud-Angebote für Firmen jeder Größe

Citrix Systems hat die Veröffentlichung von CloudStack 3 bekanntgegeben. Es handelt sich dabei um die erste Version der Open-Source-Plattform unter der Citrix-Marke nach der Übernahme von Cloud.com im Juli 2011.

Citrix CloudStack ist eine sofort einsetzbare, quelloffene Plattform für Cloud-Infrastrukturen. Unternehmen unterschiedlicher Größe können damit mühelos eigene Cloud-Services erstellen, anbieten und verwalten. Die sichere, skalierbare und kosteneffiziente Lösung basiert konsequent auf offenen Architekturen.

Sie wurde von Grund auf dafür konzipiert, Angebote und Komponenten unterschiedlichster Hersteller zu unterstützen. Dadurch unterscheidet sich CloudStack deutlich vom Aufbau traditioneller Server-Virtualisierungsplattformen, die häufig nur um eine zusätzliche Cloud-ähnliche Benutzeroberfläche ergänzt werden.

Bereits kurz nach der Einführung konnte sich CloudStack als führende Open-Source-Plattform für den Einsatz in Public Clouds etablieren. Mit ihrem verlässlichen und flexiblen Ansatz als Infrastructure-as-a-Service überzeugt die Lösung unter anderem bereits Kunden wie Datapipe, Edmunds.com, IDC Frontier, Nokia Research und Zynga.

Die Neuerungen der Version CloudStack 3 im Überblick:

Cloud-optimierte Virtualisierungsplattform: Ab sofort ist in CloudStack 3 eine speziell für Cloud-Dienste optimierte Version von Citrix XenServer 6 bereits integriert. Diese Zusammenführung erhöht die Skalierbarkeit, vereinfacht die Verwaltung und verbessert die Mandantenfähigkeit des Systems. Unabhängig von dieser Integration ist CloudStack selbstverständlich weiterhin Hypervisor-unabhängig konzipiert und unterstützt alle gängigen Plattformen wie KVM, OVM, vSphere und Xen. Schon heute setzen vier der fünf leistungsstärksten Anbieter von Public Clouds (Amazon, Rackspace, GoGrid, Softlayer) auf XenServer beziehungsweise Xen als bevorzugte Virtualisierungsplattform.

Integration von Network-as-a-Service: Die Integration von Network-as-a-Service-Funktionen entwickelt sich mehr und mehr zum wichtigen Differenzierungsmerkmal für professionelle Cloud-Anbieter. CloudStack 3 bietet deshalb nun eine enge Anbindung der Citrix NetScaler-Produktreihe. Neben der Kompatibilität zu den NetScaler SDX und VPX Appliances ist ab sofort auch die sichere und einfache Integration von Citrix CloudBridge und Citrix CloudGateway möglich. Auf diese Weise lassen sich Public und Private Clouds in einem virtuellen Netzwerk künftig nahtlos als ein gemeinsamer Service bereitstellen.

Service-Katalog zur Auswahl von Netzwerkdiensten: CloudStack unterstützt Service-Provider beim Verkauf ihrer Dienste: Dazu können innerhalb der Plattform individuelle Service-Kataloge mit verschiedenen Angebotsoptionen hinterlegt werden. Administratoren wählen daraus genau das Cloud-Model, das ihrer Infrastruktur und Systemauslastung entspricht.

Einfache Benutzeroberfläche: Die Handhabung und Benutzerführung wurde in CloudStack 3 nochmals vereinfacht. Auch die neue Version verfolgt den einfachen „Out-of-the-Box“ -Ansatz konsequent weiter und erlaubt so ein einfaches Aufsetzen und Verwalten von eigenen Cloud-Angeboten. Die Kombination aus intuitiver Administration, umfangreichen Orchestrierungsmöglichkeiten und Automatisierung sorgt für eine schnelle Bereitstellung neuer IT-Dienste innerhalb kürzester Zeit.

Unterstützung von OpenStack „Swift“-Technologie: Mit CloudStack 3 wird erstmals die OpenStack Objektspeichertechnologie „Swift“ unterstützt. Damit kann ein redundanter, skalierbarer und objektbasierter Speicher aufgebaut werden. Dabei greift die Technologie auf Cluster aus standardisierten Servern zu und macht so selbst Petabytes an Daten jederzeit schnell verfügbar

„Citrix ready“ for the Cloud
Citrix hat zudem den Start des Citrix Cloud Community Programms bekanntgegeben. Im Rahmen der Initiative sind bereits mehr als 2.200 Produkte für die problemlose Zusammenarbeit mit Citrix Cloud-Lösungen zertifiziert. Diese Angebote tragen künftig das Prädikat „Citrix Ready“. Unter dem Programm haben sich hunderte führende Technologiepartner zusammengefunden. Gemeinsames Ziel ist es, einen der größten Zusammenschlüsse im Bereich Cloud Computing zu bilden.

CloudStack.org Community weiter auf Erfolgskurs
Auch die Open Source Community CloudStack.org findet immer mehr Zuspruch. Seit der Übernahme von Cloud.com haben die Beiträge und Interaktionen dort bereits um das Vierfache zugenommen. Aktuell sind mehr als 25.000 Cloud-Entwickler aus der ganzen Welt in dem Forum registriert. Innerhalb des letzten Jahres wurden die CloudStack-Produkte insgesamt über 60.000 Mal heruntergeladen. Die durchschnittlichen Downloads pro Monat erleben derzeit eine Steigerung um das Fünffache.

„Richtig umgesetzt, sorgt Cloud Computing für eine höhere Effizienz und nahezu grenzenlose Skalierbarkeit sowie für eine deutlich schnellere Einführung neuer IT-Lösungen bei Endanwendern. Auf Rechenzentren und IT-Abteilungen kommen große Veränderungen zu - weg von der reinen Bereitstellung von IT-Services, hin zu einem nachfrageorientierten Modell“, sagt Stefan Volmari, Manager Product Marketing Central Europe bei Citrix Systems. „Mit der Integration des Citrix Cloud-Portfolios bekommen unsere Kunden Zugriff auf eine breite Palette an Cloud-, Virtualisierungs- und Netzwerklösungen. Dabei sind die einzelnen Angebote nicht nur perfekt aufeinander abgestimmt, sondern arbeiten vor allem auch bestens mit der bestehenden Hard- und Software.“