Information Builders liefert neue WebFOCUS-Plattform

Die neue WebFOCUS BI- und Analyseplattform kombiniert Benutzerfreundlichkeit mit der bewährten Skalierbarkeit und bietet jetzt eine vollständig responsive Benutzeroberfläche sowie einen intuitiven Workflow zur Automatisierung und Vereinfachung komplexer Aufgaben.

Im Unterschied zu eingeschränkten Tools, die nicht effektiv skalierbar sind, ermöglicht die neue WebFOCUS-Plattform internen und externen Anwendern den Zugriff auf unbegrenzte Informationen – das gilt auch für Kunden, Verbraucher, Geschäftspartner und Lieferanten.

Allzu oft implementieren Unternehmen BI- und Analyselösungen, die nur die Bedürfnisse einzelner Abteilungen oder Anwendergruppen erfüllen. Da Data Analytics immer wichtiger wird, benötigen Unternehmen eine Lösung, die sich nahtlos an die Geschäftsentwicklung anpasst und gleichzeitig eine intuitive Bedienbarkeit bietet, mit der Anwender das gesamte Potenzial der Daten für Entscheidungen nutzen können.

WebFOCUS von Information Builders unterstützt Unternehmen dabei, Rohdaten und Geschäftseinblicke für fundierte Entscheidungen zu nutzen. Dazu bietet die BI- und Analyseplattform mehrere neue Funktionen, die die Flexibilität und Skalierbarkeit verbessern, die Zusammenarbeit und Kommunikation fördern und die analytische Leistungsfähigkeit steigern.

Nahtlose Skalierbarkeit
Mit WebFOCUS können Unternehmen eine bessere Skalierbarkeit bei der Zahl der Anwender, der Datenquellen und der Performance bei deutlich geringeren Hard- und Softwarekosten im Vergleich zu anderen BI-Tools und Plattformen erreichen. So verarbeitet beispielsweise First Rate jeden Abend nach Börsenschluss mehr als 2,5 Millionen Portfolios pro Stunde.

Das Unternehmen kann seine bestehende Architektur problemlos um zusätzliche Server erweitern, um zusätzliche Leistungsanforderungen zu erfüllen, ohne die BI- und Analyselösung neu konfigurieren zu müssen. Information Builders Total Access Cloud bietet auf Basis von Amazon Web Services noch mehr Flexibilität und Skalierbarkeit, um das Wachstum und eine unerwartete Nachfrage zu bewältigen.

Kombination von BI Governance mit mehr Möglichkeiten für Anwender
WebFOCUS kombiniert traditionell gesteuerte BI mit geschäftsorientierter agiler Analytik. Moderne Unternehmen können so eine breite Palette von Berichten, Dashboards, Dokumenten und Applikationen bereitstellen und gleichzeitig Anwendern in den Fachabteilungen die Möglichkeit geben, ihre eigenen Datenvisualisierungen, Diagramme, Grafiken und Infografiken zu erstellen - alles an einem Ort, sicher, skalierbar, on premise und in der Cloud.

Mit der einfachen, intuitiven Benutzeroberfläche von WebFOCUS Designer sind Anwender in der Lage, alle analytischen Assets zu erzeugen und zu verwalten. Damit lassen sich innerhalb weniger Minuten einfach bedienbare Applikationen, Dashboards und Infografiken mit vollständig responsiven Vorlagen erstellen, bevor sie in Portale oder Anwendungen von Drittanbietern eingebettet oder eigenständig bereitgestellt werden.

WebFOCUS BI Portal unterstützt die kuratierte Bereitstellung und Nutzung von Analyseinhalten, die den spezifischen Benutzeranforderungen im gesamten Unternehmen entsprechen. Administratoren können die Bereitstellung, den Zugriff und die Präsentation von BI-Inhalten für Benutzer innerhalb und außerhalb der Firewall einfach verwalten. Anwender sind in der Lage, die Inhalte zu personalisieren und anzupassen oder sogar von Kollegen erstellte Inhalte hinzuzufügen.

Umfassende analytische Leistungsfähigkeit
WebFOCUS ermöglicht Unternehmen, den maximalen Nutzen mit ihren Daten zu erzielen, und stellt dazu ein nochmals deutlich erweitertes Leistungsspektrum und zahlreiche neue Funktionen bereit. Dazu zählen:

  • Ein umfangreiches Spektrum von Data-Science-Funktionen, die in WebFOCUS integriert sind und auf Datenzugriffs- und Datenbereinigungs-Tools von Information Builders basieren. Neben der prädiktiven RStat-Lösung für BI, Datenmodellierung und Scoring, bietet WebFOCUS nun auch die Integration mit R- und Python-Netzwerksystemen, Modellen und statistischen Funktionen. KI-, Machine-Learning- und Prognoselösungen können von Hunderten oder sogar von Tausenden von Anwendern integriert, bereitgestellt und genutzt werden.
  • Neue WebFOCUS Intelligent Objects, die es den Anwendern ermöglichen, die damit verbundenen Analysen gegenseitig zu nutzen. Das Herzstück ist eine neue dynamische Metadatenschicht, die bei der Erstellung von Analysen automatisch generiert wird. Ein Benutzer kann ähnliche, bereits bestehende Ansichten einsehen und darauf zugreifen, so dass jeder auf der Arbeit anderer aufbauen kann. Damit lassen sich das Innovationstempo im gesamten Unternehmen steigern und Redundanzen reduzieren.
  • Eine Vielzahl neuer Funktionen für die Datenverwaltung, darunter ein neuer Data Prep Wizard, Data-Write-Funktionen, Big Data Adapter für Amazon Redshift, Google BigQuery und MariaDB sowie ein neues Tool für What-If-Analysen und Sensitivitätsmodellierung.