Pivotal und Mirantis vereinbaren Kooperation

Pivotal und Mirantis wollen die Integration und Bereitstellung von Cloud Foundry auf OpenStack Cloud-Infrastruktur vorantreiben. Die Kombination von Pivotal Cloud Foundry und Mirantis OpenStack schafft eine schlüsselfertige, integrierte Cloud-Plattform auf Basis offener Technologie.

Darüber hinaus bietet Mirantis seinen Kunden ab sofort auch Pivotal Cloud Foundry an. Diese Kooperation zwischen den Cloud Foundry und OpenStack Marktführern ermöglicht es Unternehmen, bedenkenlos in einen Cloud Stack zu investieren, der auf integrierten, offenen und komplett unterstützten Technologien basiert.

Pivotal Cloud Foundry ist eine cloud-native Anwendungsplattform, die über sämtliche DevOps-Szenarios hinweg eine einheitliche Umgebung bietet sowie die rollenbasierte Bereitstellung von Anwendungen in Eigenregie und das Service Lifecycle Management ermöglicht. Durch die Nutzung der OpenStack-Infrastruktur-Services macht Pivotal Cloud Foundry das Data Center zu einer sich selbst reparierenden und sich automatisch skalierenden Anwendungsplattform.

„Unsere gemeinsamen Kunden wollen offene, hochmoderne Technologien um ihre Softwareentwicklung voranzutreiben und neue Produkte schneller auf den Markt zu bringen“, so James Watters, Vice President und General Manager der Cloud Platform Group bei Pivotal. „Mit Pivotal Cloud Foundry und Mirantis OpenStack können Unternehmen unterschiedlichster Branchen ihren Kunden jetzt schnell cloud-native, skalierbare Applikationen mit minimalem Risiko und maximalem ROI bereitstellen.“

Mirantis OpenStack ist die reine OpenStack-Distribution, die sich einfach installieren und im großem Maßstab betreiben lässt. Anfang des Jahres trat Mirantis der Cloud Foundry Foundation  bei, um die  OpenStack-Integration in Cloud Foundry zu begleiten.

„Unternehmen in aller Welt führen eine neue Generation von Tools, Prozessen und Plattformen ein, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken“, erklärt Boris Renski, CMO und Mitgründer von Mirantis. „Dank der Zusammenarbeit von Mirantis und Pivotal lässt sich Pivotal Cloud Foundry jetzt mit einem Klick auf Mirantis OpenStack bereitstellen. Das schafft die nötigen Voraussetzungen für stetige Innovation.“

Kunden können Pivotal Cloud Foundry mit dem gemeinsamen Installationshandbuch beider Firmen auf Mirantis OpenStack einrichten. Die Kooperation beider Unternehmen wird künftig noch ausgeweitet. So ist beispielsweise die Aufnahme einer Pivotal Cloud Foundry-Installation in den Anwendungskatalog von OpenStack Murano geplant.

Dies ermöglicht IT-Organisationen, Pivotal Cloud Foundry mit nur einem Klick in OpenStack zu implementieren, Stateful-Services zu installieren und diese laufenden Instanzen von Pivotal Cloud Foundry zu übergeben. Weitere Anwendungen aus dem Murano-Anwendungskatalog können ebenfalls direkt in laufenden Instanzen von Pivotal Cloud Foundry integriert werden.