• Home
  • VIDEO CONFERENCING

Augen auf beim Sprechen: Skype gibt Tipps für Videocalls

Fast ein Drittel der inzwischen über 309 Millionen registrierten Skype-Nutzer setzt bei Gesprächen mit Freunden, Verwandten und Kollegen auf Videocalls, also Skype-Unterhaltungen mit Bild und Ton. Alles, was dazu benötigt wird, sind ein Skype-Account und eine Webcam.

Völlig kostenlos, ohne Aufwand und Vorbereitung können nun private Unterhaltungen oder Geschäftsmeetings abgehalten werden, als wären beide Gesprächspartner in einem Raum versammelt. So einfach Videogespräche über Skype auch zu führen sind – es kann manchmal ganz nützlich sein, ein paar Ratschläge dabei zu beachten, damit der erste Videocall nicht der letzte wird. Erstmals gibt Skype hier die 10 wichtigsten Regeln für Videogespräche bekannt:

  • Egal, was andere sagen – das Aussehen entscheidet doch! Vor jedem Videocall sollte man kontrollieren, ob die Frisur sitzt und die Kleidung in Ordnung ist.
  • Überprüfen Sie Ihre Wirkung aus der Nähe. Spinatreste zwischen den Zähnen oder verwischtes Make-up sollten unbedingt vermieden werden.
  • Denken Sie an Ihre Körpersprache. Ihr Gesprächspartner kann Sie sehen – also kein genervtes Augenrollen bei Diskussionen oder ein gelangweilter Gesichtsausdruck bei längeren Gesprächen.
  • Keine Kaugummis oder Kekse zwischendurch. Es gibt wirklich schönere Dinge, als essende Menschen in Nahaufnahme zu betrachten. 
  • Vergessen Sie nicht das Headset, sonst kann man Sie nicht hören. Es gibt aber auch Webcams mit integrierten Mikrophonen.
  • Schauen Sie sich noch mal kurz über die Schulter. Unpassende Gegenstände im Hintergrund wie Wäschekörbe, ungemachte Betten oder Stapel von Unterlagen und Papieren können bei Videogesprächen das Konzentrationsvermögen des Gegenübers stark herausfordern oder für Gesprächsstoff unter den Kollegen sorgen.
  • Vermeiden Sie Hintergrundgeräusche. Verkehrslärm, Kollegengespräche oder ein laufender Fernseher im Hintergrund sind sehr störend. Suchen Sie sich lieber ein ruhiges Plätzen bzw. sorgen Sie für Ruhe, ehe Sie ein Videogespräch führen.
  • Rücken Sie sich ins rechte Licht! Auch wenn neueste Webcams sich an die Raumhelligkeit anpassen können, ist es nach wie vor ratsam, für ausreichend Beleuchtung zu sorgen. 
  • Nehmen Sie ihre Wirkung ernst. Schon nach dem ersten Videogespräch werden Sie merken, dass man sich dem Gesprächspartner sehr viel näher fühlt als bei Telefonaten. Berücksichtigen Sie das bei geschäftlichen Videogesprächen.
  • Schauen Sie auch mal in die Kamera. Natürlicherweise betrachtet man bei Videocalls den Gesprächspartner und blickt dabei in den Monitor. Damit das Gegenüber aber auch mal mehr sieht als Ihren Scheitel, sollten Sie ab und zu auch mal in die Kamera schauen.

Roter Teppich für Skype
Wie wichtig Videogespräche auch für Unternehmen geworden sind, zeigt die jüngste Kooperation zwischen Skype und dem American Pavilion auf den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes, Frankreich. Vom 14. bis 25. Mai werden Filmemacher und Größen aus der Filmindustrie per Skype-Videocalls zu Diskussionsrunden und Panels zugeschaltet.

Der „American Pavillion“ setzt bei den von ihm organisierten täglichen Veranstaltungen mit den Titeln „In Conversation“ und „Industry in Focus“ auf Skype. Anwesende Interessenten können auf diese Weise mit Experten aus aller Welt diskutieren und die Filmfestspiele zu einem wahrhaft globalen Ereignis machen.