• Home
  • VIDEO CONFERENCING

TANDBERG hat bereits 10.000 Personal Telepresence-Systeme verkauft

TANDBERG, der weltweit führende Anbieter von Telepresence, High-Definition Videokonferenz-Systemen und mobilen Video-Lösungen, lieferte jüngst sein 10.000. Personal Telepresence System aus.

Kunde ist TNT, der weltweit führende Anbieter von Kurier- und Expressdiensten. TNT will mit dem Einsatz von Videokonferenzsystemen Geschäftsreisen einsparen und damit die CO2-Bilanz des Unternehmens verbessern. Der Erfolg des Personal Telepresence-Systems TANDBERG Centric 1700 MXP steht für das wachsende Interesse an persönlichen Videokonferenzsystemen für den eigenen Schreibtisch.

TNT, Europas größter B2B-Expressdienst, war der Empfänger des 10.000. TANDBERG Personal Telepresence-Systems. Das Unternehmen hat sich im Rahmen des internen Planet-Me Programms das Ziel gesetzt, seinen Kohlendioxid-Ausstoß drastisch zu reduzieren. Durch den verstärkten Einsatz von Videokonferenzsystemen für in- und externe Meetings sollen viele Geschäftsreisen eingespart werden, der visuelle Kontakt zwischen Mitarbeitern und mit Kunden oder Lieferanten aber bestehen bleiben. "Videokommunikation ist ein wichtiger Bestandteil in unseren Bestrebungen, den Kohlendioxid-Ausstoß zu senken", so Peter Bakker, CEO von TNT. "Wir wollen die Anzahl der Geschäftsreisen in diesem Jahr um 20 Prozent reduzieren, indem unsere Mitarbeiter mehr über Video kommunizieren, anstatt zu reisen."

"Der Trend geht eindeutig in Richtung persönlicher Videokonferenzsysteme, mit denen Angestellte vom eigenen Schreibtisch aus Videoanrufe starten können", so Thomas Nicolaus, Geschäftsführer von TANDBERG Zentraleuropa. "Immer mehr unserer Kunden integrieren Videokonferenztechnik in ihre alltägliche Kommunikation, um umweltfreundlich zu handeln und die Produktivität zu steigern."

Melanie Turek, Analystin bei Frost & Sullivan, weiß um die Vorteile der Technologie: "Die modernen High-Definition Raumsysteme bieten eine nahezu natürliche Gesprächssituation. Persönliche Desktop-Systeme ermöglichen darüber hinaus einen persönlicheren Austausch bei gleicher Qualität - und sind dabei noch etwas günstiger. Mit der zunehmenden Zahl an Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, wird Personal Telepresence immer wichtiger."

TANDBERG war bereits im 3. Quartal des Jahres 2006 der erste Anbieter, der ein HD-fähiges Personal Telepresence-System auf den Markt brachte. Das für den Schreibtisch konzipierte System TANDBERG Centric 1700 MXP bietet Audio in CD-Qualität und ist mit einer hochauflösenden Kamera sowie einem erstklassigen 20 Zoll Breitbild-LCD ausgestattet. Dieses voll integrierte System fungiert sowohl als Videokonferenzsystem als auch als PC-Monitor und ermöglicht eine nahtlose persönliche Zusammenarbeit in Echtzeit.