Telefonkonferenzen werden grün

"Sie wählen. Die Umwelt dankt", so wirbt der umweltbewusste Telefonkonferenzservice meetgreen von meetyoo conferencing, dem etablierten Konferenzanbieter aus Berlin. Und die Umwelt dankt in diesem Fall gleich doppelt.

Zum einen vermeidet die Nutzung von Telefonkonferenzen den Ausstoß von CO2, zum anderen wird pro Konferenzminute 1 Cent an den Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V. gespendet.

"Telefonkonferenzen stehen schon immer für effiziente und vor allem umweltschonende Kommunikation. Da ist es naheliegend, dass wir die Projekte von B.A.U.M. e. V. unterstützen", erklärt Mandy Koebnik. Sie ist Marketingleiterin bei meetyoo conferencing, der meetgreen ins Leben gerufen hat. meetyoo ist bereits seit 2007 Mitglied bei B.A.U.M. und unterstützt die vielfältigen Bemühungen dieser Umweltinitiative der Wirtschaft nicht nur ideell sondern auch finanziell - nicht zuletzt mit den Spenden aus dem grünen Telefonkonferenzservice.

"Mit den Spenden können wir unsere Projekte für eine nachhaltige Mobilität in Unternehmen voranbringen", freut sich B.A.U.M.-Vorstandsmitglied Dieter Brübach über die willkommene Initiative von meetyoo conferencing. "Der meetgreen-Telefonkonferenzservice ist eine prima Sache, die auch wir gerne nutzen".

Die Nutzung der meetgreen-Telefonkonferenz ist denkbar einfach und schnell: Auf der Website http://www.meetgreen.de/ erfolgt mit ein zwei Klicks die kostenlose Registrierung. Die Zugangsdaten zur Konferenz werden direkt auf der Website angezeigt und zusätzlich noch einmal per E-Mail geschickt - schon kann es losgehen! Der Clou bei meetgreen: Die Nutzer entscheiden selbst, ob sie spenden wollen oder nicht. Bei der Einwahl zur Telefonkonferenz über eine 01805-Servicenummer zahlt der Teilnehmer einer Konferenz 0,14 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz und maximal 0,42 € aus dem Mobilfunknetz.

Die Abrechnung erfolgt direkt über die eigene Telefonrechnung. Bei der Nutzung dieser Einwahlnummer wird pro Konferenzminute und Teilnehmer 1 Cent für B.A.U.M. e. V. gespendet. Alternativ kann eine Berliner Festnetznummer zur Einwahl in die Konferenz genutzt werden. Diese Telefonkonferenz ist bis auf etwaige Verbindungsentgelte kostenlos für den Anrufer, für Teilnehmer mit einer sogenannten Festnetz-Flat ist die Telefonkonferenz komplett kostenlos.

Der meetgreen Service zeichnet sich weiterhin durch ein komfortables E-Mail-Einladungstool und eine Konferenz-Statistik aus. Bei letzterer wird dem Konferenzorganisator nach der Telefonkonferenz per E-Mail eine Teilnehmerübersicht und bei Nutzung der Servicenummer zusätzlich die Spendenhöhe angezeigt. So hat man es schwarz auf weiß, etwas Gutes für die Umwelt getan zu haben.

"Wir wollten mit meetgreen den Vorteil für die Umwelt noch deutlicher machen", so Mandy Koebnik weiter und freut sich über den Zuspruch. "meetgreen ist auch für kleine Firmen, Vereine und Freiberufler der Einstieg in eine umweltbewusstere Kommunikation. Wir sehen, dass wir immer mehr Entscheider für dieses Thema interessieren können." Der Anstieg der Telefonminuten bestätigt das. "Wir freuen uns natürlich über die aktuelle Spendenhöhe von 1.500 € für B.A.U.M., und ich bin sicher, dass wir mit meetgreen in naher Zukunft noch mehr erreichen können."

Über B.A.U.M e.V.
Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M.), 1984 von Hamburger Unternehmern gegründet, ist Europas erste Umweltinitiative der Wirtschaft und Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften. Seit seiner Gründung schlossen sich über 500 Unternehmen aller Größen und Branchen bei B.A.U.M. zusammen. Ziel von B.A.U.M. ist es, Unternehmen, Kommunen und Organisationen für die Belange des Umweltschutzes sowie die Vision des nachhaltigen Wirtschaftens zu sensibilisieren und bei der Umsetzung eines ökologisch wirksamen, ökonomisch sinnvollen und sozial gerechten - nachhaltigem Wirtschaften - zu unterstützen.

Zu den wichtigsten Auszeichnungen für B.A.U.M. bzw. B.A.U.M.-Vorstandsmitglieder zählen u.a. der Deutsche Umweltpreis (höchste und wichtigste Auszeichnung seiner Art in der Bundesrepublik) und die Aufnahme in die Global 500 Roll of Honour der Vereinten Nationen. Als parteipolitisch neutrale Institution wirkt B.A.U.M. in zahlreichen Gremien von Verbänden, Wirtschaft, Medien und Politik beratend mit, um die Interessen umweltorientierter Unternehmen wirksam zu vertreten und Impulse für eine erfolgreiche Nachhaltigkeitsstrategie zu vermitteln.

IAVCworld per E-Mail folgen