Telenet und Dialogic vereinbaren strategische Partnerschaft

Telenet und Dialogic verstärken ihre Zusammenarbeit im Bereich IP-Kommunikation und Unified Messaging, wenn es um den Einsatz von Media Gateways für die Anbindung von IP-Netzen an bestehende Telefonanlagen (PBX) geht.
 
Beide Unternehmen reagieren mit diesem Schritt auf die gestiegene Nachfrage nach IP-basierten Anwendungen – wie Unified Messaging Lösungen. Das Unified Messaging-Konzept verspricht eine bessere Effizienz durch die Integration von Echtzeitkommuniktation, Präsenzfunktionen sowie den Zugang zur gesamten Kommunikation wie E-Mail, Voice-Mail, Sprach- und Videokonferenzen über eine einzige Schnittstelle.
 
Telenet hat sich für den bevorzugten Einsatz insbesondere von Dialogic Media Gateways entschieden, da diese als Basic Hybrid Gateways sehr gut für den Einsatz von Microsoft Lync Server 2010 (ehemals Office Communication Server – OCS) geeignet sind. Gleichzeitig ist Telenet mit seiner Expertise im Bereich IP-Kommunikation und Unified Communications bevorzugter Partner von Dialogic, wenn es um die Integration der Geräte in die Kundeninfrastruktur geht.
 
„Unified Messaging und Unified Communications sind für Unternehmen heutzutage sehr wichtig, um Mitarbeitern mehr Kommunikationswege bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz zu bieten. Hier zählen wir auf Dialogic und seine Produkte.“, so Jörg Emonts, Geschäftsführer der Telenet GmbH Kommunikationssysteme.
 
„Dialogic bietet viele Produkte im Umfeld von Unified Communications. Daneben benötigen wir jedoch starke Partner, die unsere Lösung bei den Kunden integrieren, pflegen und im Falle eines Falles 24/7 an 365 Tage im Jahr zur Verfügung stehen. Wir sind der Überzeugung dass die Telenet GmbH Kommunikationssystem aufgrund ihrer Erfahrungen mit diversen Lösungen und Möglichkeiten diesen Service für die Kunden sehr gut abbilden kann“, so Norbert Steves, Sales Manager Channel D/A/CH.

IAVCworld per E-Mail folgen