Europaweiter Start der neuen Konferenzlösung GlobalMeet von PGi

Mit dem Europa-Start von GlobalMeet erweitert Meetingspezialist PGi sein Angebot an Conferencing-Dienstleistungen. Mit den Funktionen Audio- und Webconferencing kann die neue Lösung zu einem Flatrate-Tarif genutzt werden.

Alternativ steht GlobalMeet als reine Webconferencing-Lizenz zu einem sehr günstigen Preis zur Verfügung. Beide Lizenzoptionen geben Unternehmen die Sicherheit monatlich stabiler Kosten, ohne mit wechselnden und nutzungsabhängigen Rechnungsbeträgen kalkulieren zu müssen.

GlobalMeet vereinigt ein reibungsloses Audio- und Webconferencing in einer einfach einsetzbaren Lösung. Als browserbasiertes Online- Angebot ermöglicht es Meeting-Organisatoren ganz leicht, Web- und Telefonkonferenzen zu starten, da weder Zugangscodes noch Einwahlnummern vorher an die Teilnehmer versendet werden müssen.

Anders als andere Webconferencing-Angebote steht GlobalMeet Cloud- basiert bereit, sodass keinerlei Software installiert werden muss. Die intuitiv zu bedienenden Aufzeichnungs- und Playbackfunktionen entlasten die Konferenzteilnehmer, sodass sie sich in das Gespräch einbringen können, statt den Verlauf mühevoll mitschreiben zu müssen.

"Wir sind hoch zufrieden mit GlobalMeet. Als irisches Unternehmen mit globaler Ausrichtung hat GlobalMeet für uns einen unschätzbaren Wert, um mit Bestandskunden Kontakt zu halten und unsere Technologien potenziellen Neukunden erfolgreich zu präsentieren", erläutert John Foley, Customer Solutions Manager bei YouGetItBack.

Seit dem USA-Start von GlobalMeet im Februar 2011 ist die Zahl der Nutzer schnell auf 30.000 angewachsen. Die Anwender kommen aus nahezu allen Branchen und decken als Dienstleister, technische Supportteams und produzierende Unternehmen unterschiedlichste Bereiche ab.

Ähnlich wie in den USA, ist GlobalMeet auch in Europa ein im Marktvergleich äußerst günstiges Flatrate-Angebot, das als reine Webconferencing-Lizenz mit monatlich 25 EURO startet und für monatlich 45 EURO als Komplettpaket mit Audio- und Webconferencing genutzt werden kann.

IAVCworld per E-Mail folgen