MITEL verstärkt Wachstum in Deutschland durch Partnerschaft mit CPS

Mitel hat eine strategische Vertriebspartnervereinbarung mit dem deutschen ITK Spezial Distributor Communication Partner Sales (CPS) unterzeichnet. Mit der Partnerschaft erweitert CPS sein Angebot für Reseller.

Gleichzeitig baut Mitel die Verfügbarkeit seiner Lösungen in Deutschland, insbesondere im Markt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus. Als Startschuss ihrer Partnerschaft luden beide Unternehmen am 12. Juni 2012 zu einer großen Einführungsveranstaltung für Reseller in das Technik Museum in Speyer ein.

Die Freedom-Architektur von Mitel, die auf einem offenen, einzelnen Cloud-fähigen Software-Stream basiert, ist eine wertvolle Ergänzung des Produktportfolios von CPS. Sie bietet fortschrittliche Kommunikationsfunktionen in Verbindung mit der Fähigkeit, Industrie-Standard Server neben vorhandener (TDM-) Infrastruktur zu nutzen.

Auf diese Weise erhöhen Kunden ihre Effizienz und reduzieren Kosten. Durch die Partnerschaft können Unternehmen nun von den Kommunikationslösungen von Mitel in Verbindung mit den Produkten, Services und der Expertise von CPS profitieren.

"Wir waren auf der Suche nach einem Anbieter mit einer starken Vision und Produkten, die nicht nur große Unternehmen unterstützen sondern auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in Deutschland einsetzbar sind", fügt Jörg Mattern, CEO bei CPS, hinzu. "Bei CPS können wir die zukunftssicheren Lösungen von Mitel auf die Bedürfnisse unserer Kunden zuschneiden, egal ob sie Mitel als eine Standardserver-basierte Lösung oder eher als eine herkömmliche Telekommunikationsanwendung einsetzen wollen. Dies ist unserer Meinung nach von allergrößtem Wert für unsere bestehenden Reseller-Kunden. Wir sind aber auch an Gesprächen mit potentiellen neuen Resellern interessiert, um die Partnerschaft zu einer Win-Win Situation für alle Beteiligten zu machen."

Virtualisierte Voice-Anwendungen
Mitel war Vorreiter in der Virtualisierung von Sprache. Das Unternehmen ist der weltweit erste Kommunikationsanbieter, der das "VMware-ready" Zertifikat 2009 erhielt. Seine virtualisierten Voice-Anwendungen können auf Industrie-Standard Servern neben anderen virtualisierten Unternehmensanwendungen oder als Software as a Service (SaaS) betrieben werden.

Sie unterstützen ebenfalls SIP-Anbindungen. Die hieraus resultierende Flexibilität, Freiheit und Kosteneinsparung ermöglichen es den Kunden von CPS, heute ihre Effizienz zu steigern und Kosten zu optimieren, während sie für ihre künftige Cloud-Strategie und Software-Anwendungen eine solide Grundlage schaffen.

"Wir freuen uns, CPS als strategischen Partner in Deutschland mit an Bord zu haben", erklärt Gijs Borsboom, Sales Manager Northern Europe bei Mitel. "CPS verfügt über sehr große Erfahrung in Voice-basierten Lösungen, ein beeindruckendes Reseller-Netzwerk und ist ein anerkannter und respektierter Name in der Telekommunikation im Bereich kleine und mittlere Unternehmen. Dies ist die optimale Kombination von Faktoren, um uns dabei zu helfen, unser Geschäft in Deutschland voranzutreiben. Die Auftaktveranstaltung anlässlich unserer Partnerschaft am 12. Juni war ein glänzender Start dafür".

IAVCworld per E-Mail folgen