Avayas neue Business Collaboration Lösungen

Avaya Aura Conferencing 7.0 und Avaya Flare Experience optimieren die Zusammenarbeit durch eine benutzerfreundliche Komplettlösung für Audio- und Webkonferenzen, die in Unified Communications (UC) integriert ist.

Avaya präsentiert die neueste Version seiner multimodalen Konferenzlösung Avaya Aura Conferencing 7.0. Darüber hinaus kündigte das Unternehmen die Verfügbarkeit von Avaya Flare Experience für Apple iPad Tablets und auf Microsoft Windows basierte PCs und Laptops an, zusammen mit einer neuen Version der Avaya Aura Unified Communications Plattform sowie erweiterter Mobilität für den Avaya Communication Server 1000 (CS1000).

Avaya Aura Conferencing 7.0 ermöglicht von überall eine Session-basierte, einheitliche Zusammenarbeit via Sprache und Web mit Desktop-Macs oder -PCs, Tablets oder Smartphones. Durch die offene, standardbasierte SIP-Architektur von Avaya Aura 6.2 bietet die Lösung hohe Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit, die Unternehmen heutzutage erwarten. So erhalten sie die nötige Flexibilität für mobile Zusammenarbeit und BYOD-Umgebungen.

Die neue Collaboration-Lösung bietet außerdem weitere Vorteile:

  • Einheitlicher Zugriff von der intuitiven Benutzeroberfläche des Avaya Flare Experience auf Endgeräten wie Apple iPad, Microsoft Windows PCs oder Laptops. Die Oberfläche ermöglicht die kommunikative und multimodale Zusammenarbeit, das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten, enthält Sprachdienste, Instant Messaging, Presence-Funktionen, E-Mail sowie konsolidierte geschäftliche und persönliche Verzeichnisse.
  • Der Collaboration Agent Client erfordert keine zusätzliche Installation und vereinfacht die Zusammenarbeit für Teilnehmer mit beliebigen Web-Browsern oder iPhones erheblich, da er mit dem Avaya Flare Experience Client sowohl auf iPad als auch auf Windows PCs und Laptops nahtlos zusammenspielt.
  • Visuelle und kontextbezogene Informationen helfen dabei, typische Nachteile traditioneller Konferenzen zu beseitigen. Dazu gehören unter anderem das Ankündigen und Identifizieren von Teilnehmern, Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen und Sprechererkennung etc.
  • Durch die Skalierbarkeit können bis zu 7.500 aktive Sitzungen abgewickelt und Mitarbeiter von überall her virtuell verbunden werden. Das eliminiert oder reduziert die Kosten für externe Dienstleistungen.
  • Eine verteilte, offene Architektur und die integrierte Intelligenz tragen dazu bei, die Bandbreitennutzung zu reduzieren und je nach Bedarf anzupassen, um das Budget und das Netzwerk zu entlasten.

Verfügbarkeit und Kosten
Avaya Aura Conferencing 7.0 ist für $ 140 pro Benutzer verfügbar. Darin enthalten ist die Collaboration Agent Browser Oberfläche. Für $ 190 pro Benutzer ist Avaya Flare Experience für Windows Systeme und iPad zusätzlich enthalten. Die Collaboration-Lösung wird durch die neueste Version von Avaya Aura (6.2) unterstützt und kann entweder mit dem Avaya Aura Communication Manager oder den Avaya CS 1000 Systemen verbunden werden.

Kunden, die Avaya CS 1000 verwenden, können das Avaya Aura-basierte Collaboration Pack hinzufügen. Mit dieser einzelnen Server-Lösung erhalten CS 1000 Nutzer neben SIP-Funktionen von Avaya Aura auch Mobilitätsangebote. Das Collaboration Pack enthält zudem den Avaya Flare Communicator und Avaya one-X Mobile SIP für iOS.

IAVCworld per E-Mail folgen