Mitel, Vidyo und VMware kombinieren UC und Telepräsenz

Mitel, Vidyo und VMware ergänzen VMware View, eine Lösung für Desktop- und Anwendungs-Management für virtuelle Desktop-Infrastrukturen, um Funktionen für Unified Communications & Collaborations (UCC) und Videokonferenzen.

Durch die Integration der virtualisierten Unified Communicator (UC) Advanced Client-Software von Mitel und der Videokonferenz-Technologie von Vidyo in VMware View können Anwender über eine einzige, integrierte Lösung über jedes Endgerät effizient zusammen arbeiten. Gleichzeitig reduziert die Lösung die Kosten, erhöht die Sicherheit und erleichtert das Management der virtuellen Desktop-Infrastrukur (VDI).

Die Desktop-Virtualisierung mit VMware View lagert Desktops und Anwendungen in die Cloud aus und stellt sie als Managed Service bereit. Dies führt zu einer effizienteren Prozess-Automatisierung, erhöht die Sicherheit und senkt die Gesamtbetriebskosten für die Endgeräte.

Die Funktionen für den Anwender umfassen Videokonferenzen, sicheres Instant Messaging, Präsenzstatus-Anzeigen, Audio- und Webkonferenzen, Document Sharing, Voice Messaging sowie E-Mail - und zwar auf einer Plattform und mit vollem Desktop-Funktionsumfang. Die Nutzer müssen sich nur einmal am Terminal oder über ihren VMware View Client anmelden, um sofortigen Zugang zu allen Collaboration-Anwendungen zusätzlich zu ihren Desktops zu erhalten.

Die neue Lösung teilt den Kommunikationsfluss in hochwertige Medieninformationen einerseits und die Anruf-Abwicklung und -Vermittlung, das so genannte Call Processing, andererseits. Beim Call-Processing erfolgt der Datenaustausch über das Rechenzentrum; die hochwertigen Medieninformationen werden hingegen direkt zu den Endpunkten übertragen. So nutzt die Lösung die Qualität der bestehenden Netze und beeinträchtigt nicht die Leistungsfähigkeit des Rechenzentrums.

"Video ist ganz klar einer der nächsten Schritte bei virtuellen Desktop-Infrastrukturen", erläutert Charles King, Analyst beim IT-Beratungshaus Pund IT. "Die Leistungs- und Ressourcenanforderungen der Audioübertragung bei VDI-Lösungen zu erfüllen, war schon schwer. Bei der Videokommunikation in Business-Qualität in einer virtualisierten Umgebung gilt es, enorm hohe technische Hürden zu überwinden - vor allem wenn man einen offenen Ansatz gegenüber proprietären Produkten bevorzugt. Wenn die Zusammenarbeit zwischen Mitel, Vidyo und VMware sich so entwickelt, wie wir es erwarten, werden die Ergebnisse wegweisend sein."

IAVCworld per E-Mail folgen