Genesys übernimmt Interactive Intelligence

Genesys und Interactive Intelligence haben eine Vereinbarung geschlossen, in deren Rahmen Genesys Interactive Intelligence in einer Transaktion im Wert von rund 1,4 Milliarden US-Dollar übernehmen wird. Gemäß den Vertragsbedingungen werden die Aktionäre von Interactive Intelligence 60,50 US-Dollar pro Aktie in bar erhalten.

Das entspricht einem Aufschlag von 36 Prozent auf den unbeeinflussten Schlusskurs von Interactive Intelligence am 28. Juli 2016. Das ist der Handelstag, bevor Medien berichteten, dass Interactive Intelligence strategische Alternativen in Erwägung zieht. Zugleich entspricht der Betrag einem Aufschlag von 42 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Schlusskurs der vergangenen 30 Tage vor dem 28. Juli 2016.

Diese Transaktion wird die Geschwindigkeit erhöhen, die Genesys-Mission der Bereitsstellung der  weltbesten Customer Experience an jedem Ort, zu jeder Zeit, über jeden Kanal und auf skalierbare Weise zu realisieren – in der Cloud und On-Premise. Genesys und Interactive Intelligence haben branchenweit führende Einsatzmöglichkeiten entwickelt, was auch Gartner und andere führende Branchenanalysten bestätigen.

Die beiden Unternehmen verfügen über Produktportfolios, die sich in hohem Maße ergänzen und angrenzende Marktsegmente bedienen. Nach dem Zusammenschluss wird das Unternehmen das breiteste Spektrum an Customer Experience-Lösungen für Organisationen jeder Größe bieten. Die Produkte unterstützen jedes Jahr Milliarden von Kundeninteraktionen in zahlreichen Branchen.

Mit mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar Umsatz und pro Jahr nahezu 200 Millionen US-Dollar an Investition in Forschung und Entwicklung, wird Genesys auch künftig Innovationen im Customer Experience-Markt vorantreiben. Das Unternehmen wird sowohl das Cloud- als auch das On-Premise-Produktportfolio weiterhin unterstützen und am Markt anbieten. Zudem sind über die gesamte Produktpalette hinweg signifikante Investitionen in Forschung und Entwicklung geplant.

„Diese richtungsweisende Transaktion kombiniert branchenweit führende Kompetenzen und Fähigkeiten, um dauerhafte Kundenbeziehungen zu ermöglichen, Innovationen zu beschleunigen und Wachstum voranzutreiben. nser gemeinsames Produktportfolio bietet die größte Bandbreite an Customer Experience-Lösungen, optimiert für Kunden jeder Größenordnung und jeden Anspruchs. Die Produkte sind sowohl in der Cloud als auch On-Premise erhältlich“, sagt Paul Segre, Chief Executive Officer von Genesys.

„Ebenso werden wir zusätzlich zu dem reichhaltigen Produktportfolio von Genesys erheblich in die gesamte Produktpalette von Interactive Intelligence investieren, um die anhaltende Dynamik der Produkte PureCloud®, Cloud Communications-as-a-Service? (CaaS) und Customer Interaction Center™ (CIC) zu unterstützen. Wir freuen uns sehr, mit dem Team von Interactive Intelligence zusammenzuarbeiten, um gemeinsam noch bedeutendere Innovationen zu entwickeln und Mehrwert für unsere weltweiten Kunden und Partner zu schaffen.“

Dr. Don Brown, Chairman, President und Chief Executive Officer von Interactive Intelligence, sagt: „Wir haben in den vergangenen 22 Jahren daran gearbeitet, ein herausragendes Unternehmen mit innovativen und disruptiven Technologielösungen aufzubauen, die Geschäftswelten verändern. Ich bin zuversichtlich, dass unsere Vereinbarung mit Genesys, die einer sorgfältigen Bewertung der strategischen Alternativen folgte, den Aktionären von Interactive Intelligence sofortigen und spürbaren Mehrwert bietet.

Zugleich bringt sie bedeutsame Vorteile für unsere Kunden, Partner und Mitarbeiter. Der Zusammenschluss von Genesys und Interactive Intelligence schafft ein vollständiges Portfolio für sämtliche Marktsegmente, indem die Interactive Intelligence-Lösungen PureCloud, Cloud Communications-as-a-Service (CaaS) und Customer Interaction Center (CIC) mit dem Angebot von Genesys kombiniert werden. Ich freue mich auf das fusionierte Unternehmen, da es weiterhin wachsen und die Bedürfnisse von Organisationen weltweit erfüllen wird.“

Zustimmungen
Die Transaktion wird voraussichtlich bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Dies gilt vorbehaltlich üblicher vertraglicher Vollzugsbedingungen, zu denen die regulatorische Genehmigung und die Zustimmung der Aktionäre von Interactive Intelligence gehören. Der Board of Directors von Interactive Intelligence und das Operating Committee von Genesys haben die Transaktion bereits einstimmig gebilligt. Dr. Brown, der rund 17% der Interactive Intelligence-Aktien besitzt, hat bereits zugesagt, mit seinen Aktien für den Zusammenschluss zu stimmen.

Zusätzliche Details
Genesys beabsichtigt, die Transaktion durch eine Kombination aus vorhandenen Barmitteln und Fremdkapital zu finanzieren. Die Transaktion ist nicht von der Finanzierung abhängig, für die es zugesagte Kredite von der Bank of America Merrill Lynch, der Citigroup Global Markets Inc., Goldman Sachs und RBC Capital Markets gibt.

IAVCworld per E-Mail folgen